Presseaussendungen

In der untenstehenden Liste finden Sie unsere aktuellen Presseaussendungen. Weiterführende Informationen zu den Themen finden Sie am Ende der Pressetexte.

Bildmaterial
Verlinkungen zu passendem Bildmaterial finden Sie ebenfalls in den Pressetexten oder unter Pressefotos. Die Bilder können unter der Angabe des Copyrights kostenlos genutzt werden.

Presseverteiler
Gerne schicken wir Ihnen unsere Presseaussendungen auch per E-Mail zu. Wenn Sie in unseren Presseverteiler aufgenommen werden wollen, bitte schreiben Sie ein kurzes E-Mail an presse@suedwind.at.

Kontakt
Bei Fragen wenden Sie sich an presse@suedwind.at oder kontaktieren Sie das Kommunikationsteam von Südwind.

Neue Südwind-Magazin Ausgabe: Heftschwerpunkt Demokratie unter Druck

(Wien/OTS) - Rechtspopulisten befinden sich global weiterhin auf dem Höhenflug. Der Themenschwerpunkt des aktuellen Südwind-Magazins widmet sich darum dem Thema Demokratie unter Druck. Mehr erfahren

Wie TÜV und Co. beim Schutz von Arbeiterinnen versagen

Neuer Bericht der Clean Clothes Kampagne zeigt, wie Sozialaudits Unternehmen schützen und Arbeiterinnen im Stich lassen. 

Wien, 12.11.2019: Sozialaudits entlang der Lieferketten von Unternehmen sollen die Einhaltung von Menschenrechten in der Arbeitswelt sicherstellen. Doch sie scheitern kläglich daran: das dokumentiert der neue Bericht „FIG LEAF FOR FASHION - How social auditing protects brands and fails workers“ der Clean Clothes Kampagne.
Mehr erfahren

Neue Höhen des Zynismus bei H&M!

Clean Clothes Kampagne (CCK) kritisiert Aussagen von H&M Vorstandsdirektor und fordert Einhaltung der Existenzlöhne

Wien, 31.10.2019: In einem Interview mit der Nachrichtenagentur Bloomberg warnte H&Ms Vorstandsdirektor Karl-Johan Persson dieser Tage davor, dass der Aufruf zu weniger Fast Fashion Konsum „schreckliche soziale Folgen“ haben könnte und die Bekämpfung von Armut gefährden würde. Diese Feststellungen wurden mit Häme in namhaften Medien aufgegriffen. Gertrude Klaffenböck, Koordinatorin der CCK in Österreich, dazu: „Wir können der Behauptung, dass es Arbeitsplätze und soziale Absicherung braucht, durchaus etwas abgewinnen. Doch die globale Bekleidungsindustrie fußt auf Ausbeutung von Arbeitskräften in ärmeren Ländern. Bei Fast Fashion zu Niedrigpreisen werden Gewinne nur mit der Durchsetzung von Hungerlöhnen, gefährlichen Arbeitsplätzen und der Unterdrückung von ArbeiterInnen möglich. Es gilt hier das Geschäftsmodell zu ändern und nicht die KonsumentInnen verantwortlich zu machen.“ Mehr erfahren

Kaufen, tragen, wegwerfen: Clean Clothes Kampagne veröffentlicht Infoserie zu wachsenden Altkleiderbergen

Neue Videos klären über Fast Fashion und deren Auswirkungen auf

Wien, 16. Oktober 2019 - Etwa ein Monat vor Beginn der großen Weihnachtseinkäufe veröffentlicht die Clean Clothes Kampagne eine Inforeihe, die sich dem Thema „Fast Fashion“ - Kleidung in der Wegwerfgesellschaft widmet. Spannend aufbereitet sollen es die Infos den Konsumentinnen und Konsumenten ermöglichen, einen Blick hinter die Kulissen der oft intransparenten Wertschöpfungskette der weiterverwerteten Bekleidung zu werfen. Gertrude Klaffenböck, Südwind Mitarbeiterin und Leiterin der Clean Clothes Kampagne in Österreich erklärt: „Mit unreflektiertem Modekonsum tragen wir nach wie vor zur Ausbeutung des Planeten und Gesundheitsgefährdung sowie Hungerlöhne für Arbeiterinnen bei. Als gefühltes Allheilmittel werden dann gerne Altkleidercontainer mit den gebrauchten Kleidern befüllt. Doch auch diese bringen durchaus kritische Seiten ans Tageslicht, wie wir mit unserer neuen Inforeihe zeigen wollen“. Mehr erfahren 

Fakt oder Fiktion? Wie Migration in der Bevölkerung wahrgenommen wird

Südwind präsentiert neue Zahlen zu Bewertung und Stereotypen von Migration und den Einfluss der Medien darauf, Expertinnen und Experten ordnen ein

Wien, 11.Oktober 2019 – „Wahrnehmung, Stereotype und Wissenslücken bei EU Bürgerinnen und Bürgern über Migration“: so lautet der Titel der neuen, von Südwind in Auftrag gegebenen, Studie. Sie wurde am 11. Oktober vorgestellt, anschließend an die Präsentation der Umfrageergebnisse wurden diese gemeinsam mit Expertinnen und Experten diskutiert und eingeordnet. Klare Conclusio: Migration ist und bleibt ein sehr komplexes Thema, das medial oft sehr vereinfacht dargestellt wird. Das führt zu einer Vertrauenskrise in die Medien. Es wird viel über, aber wenig mit MigrantInnen berichtet. Und obwohl es der österreichischen Bevölkerung gut geht, wird Migration als Herausforderung gesehen. Mehr erfahren

17. Entwicklungspolitische Hochschulwochen (5.-22. November 2019) und Jubiläum 40 Jahre Südwind in Salzburg

Salzburg, 10.10.2019: Vom 5. bis 22. November 2019 lädt  Südwind in Zusammenarbeit mit der Universität Salzburg ExpertInnen zum Thema globale Ungleichheiten ein und bietet ein vielfältiges Programm:13 Veranstaltungen der Reihe REDUCE INEQUALITIES global denken - nachhaltig handeln setzen sich aus verschiedenen Perspektiven mit globalen Fragen und deren Wechselwirkung mit der lokalen und individuellen Ebene auseinander. Das Überthema Weniger Ungleichheiten (Sustainable Development Goal, SDG, 10) zieht sich als Leitfaden durch alle Veranstaltungen. Über SDG 12 - Nachhaltiger Konsum und Produktion - wird in Beiträgen zu Elektronikindustrie, der fairen Computermaus und der bekannten Elektroschrottmüllhalde in Ghana nachgedacht. Darüber hinaus geht es u.a. um den Umgang mit den SDGs in autoritären Regimen und den Austausch von Studierenden aus China und Salzburg, die Bedeutung von Zahlen und Statistiken in Bezug auf globale Ungleichheiten und die aktuelle Lage Österreichs zur Erfüllung der Ziele. Eine Lesung mit Bachtyar Ali über sein neuestes Buch bietet einen literarischen Zugang. Mehr erfahren 

Grenzgemeinden und NGOs bringen Lampedusas "Tor Europas" für menschliche und solidarische Migrationspolitik nach Wien

Kunstinstallation wird als Mahnmal aufgebaut – Bürgermeister aus Grenzgemeinden bringen gemeinsam mit NGOs ihre Forderungen an die Politik vor

Wien, 3. Oktober 2019 - Von Lampedusa bis Traiskirchen und Straß forderten heute, am 3.Oktober 2019, europaweit über 30 Grenzgemeinden eine menschliche und solidarische Migrationspolitik. In einer Flaschenpost brachten die Gemeindevertreter einen Brief des Bürgermeisters von Lampedusa, Salvatore Martello, und ihre Petition nach Wien und in alle 28 Hauptstädte Europas. Am Wiener Platz der Menschenrechte wurde ihr Anliegen durch eine Replik in Originalgröße (5x3 m) des Kunstwerks „Porta dell‘ Europa“ aus Lampedusa verstärkt.
Mehr erfahren

Südwind-Aktion: Fairer Kaffee muss zur Tradition werden!

Wien, 2. Oktober 2019 – Anlässlich des „Tag des Kaffees“ am 1. Oktober besuchten Südwind-AktivistInnen Bäckereiketten und bekannten Wiener Traditionscafés. Unter dem Motto „Fairer Kaffee soll in Wien zur Tradition werden!“ klärten sie KonsumentInnen über die Arbeitsbedingungen der Kleinbauern und -bäuerinnen in der Kaffeeproduktion auf. Durch persönliche Gespräche mit den PassantInnen wurde über FAIRTRADE-Standards im Kaffeeanbau informiert sowie die persönlichen Vorlieben beim Kaffeekonsum erhoben.
Mehr erfahren

Südwind im EU-Parlament: Faire Elektronik auch für die EU?

Brüssel, 1.10.2019 - Südwind hat heute gemeinsam mit dem Projektkonsortium „Make ICT Fair“ eine Informationsveranstaltung für ParlamentarierInnen des neu gewählten Europäischen Parlaments durchgeführt. Rund 30 TeilnehmerInnen haben an der Veranstaltung, die von der österreichischen Abgeordneten Monika Vana (Grüne) getragen wurde, teilgenommen.
Mehr erfahren

Tag der offenen Tür bei Südwind in Wien zum 40-jährigen Bestehen

Seit 40 Jahren setzt sich die entwicklungspolitische Organisation Südwind für globale Gerechtigkeit ein. Am Donnerstag, den 12. September, beging sie dieses Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür. Für über hundert Gäste machte das Südwind-Team seine vielfältige Informations-, Kampagnen- und Bildungsarbeit in den Räumlichkeiten des Südwind-Standortes im 8. Wiener Gemeindebezirk erlebbar.

Wien. Zahlreiche BesucherInnen strömten am Donnerstagnachmittag in das Wiener Büro der Menschenrechtsorganisation Südwind. Quer durch alle Räume des Hauses in der Laudongasse 40 wurde die 40jährige Geschichte der Organisation präsentiert und veranschaulicht, wofür sich Südwind damals, wie heute einsetzt. Mehr erfahren

Existenzsichernde Löhne im Modegeschäft? Fehlanzeige!

Die Clean Clothes Kampagne nimmt 45 der wichtigsten europäischen Modefirmen unter die Lupe

Wien, 19.9.2019: Die Absichtserklärungen für existenzsichernde Löhne der allermeisten Modehäuser sind reine Papiertiger: Zu diesem Schluss kommt die Clean Clothes Kampagne (CCK) in ihrem „Firmencheck 2019“. Dafür wurden 45 der wichtigsten europäischen Modefirmen unter die Lupe genommen. Die Analyse zeigt, dass nach wie vor kein einziges Unternehmen einen existenzsichernden Lohn für seine NäherInnen sicherstellen kann.

Mehr erfahren

Südwind-Kaffee Test: Wie fair sind Österreichs Bäckereien?

Südwind hat auch heuer wieder 20 große österreichische Bäckereiketten auf ihr biologisches und fair gehandeltes Kaffeeangebot überprüft. Ströck und Gradwohl liegen wie im letzten Jahr vorne. Die Ergebnisse zeigen auch, biofairer Kaffee muss nicht teurer sein.

Anlässlich des Tags des Kaffees am 1. Oktober präsentiert die Menschenrechtsorganisation Südwind den „Kaffee-Check 2019“. 20 große Bäckereiketten in Österreich wurden auf ihr Angebot an nachhaltigen Kaffee überprüft. Testsieger sind die Wiener Bäckerei Ströck und die Burgenländische Vollkornbäckerei Gradwohl, da sie ihren KundInnen sowohl bio-zertifizierten als auch FAIRTRADE-zertifizierten Kaffee anbieten. Ein Preisvergleich zeigt, dass nachhaltiger Kaffee für KonsumentInnen nicht teuer sein muss. Die Testsieger bieten eine Tasse Espresso günstiger als die meisten anderen Anbieter.

Mehr erfahren

Lidl-Bananen: Südwind kritisiert abruptes Ende von 100%-Fairtrade

Seit Mitte August nimmt der Diskonter wieder Billig-Bananen ohne Fairtrade-Zertifizierung in das Sortiment auf

Wien, 20. August 2019 – Lidl Österreich setzt auf Rückschritt: Nach der Umstellung des Bananensortiments auf „100% Fairtrade“ nimmt das Handelsunternehmen nach nur einem halben Jahr wieder Bananen ohne das Zertifikat, das faire Arbeitsbedingungen und ökologische Mindeststandards garantiert, in sein Sortiment auf. Und dies, obwohl Lidl Österreich die Umstellung auf „100% Fairtrade“ erst im Oktober 2018  öffentlichkeitswirksam präsentierte und die gesamte Sortimentsumstellung bis Jahresmitte 2019 abschloss.

Mehr erfahren

Welttag der Humanitären Hilfe: Südwind fordert menschenwürdigen Umgang mit Migration

Wien, 16. August 2019 - Kriege, Unruhen, Klimakatastrophen: Der weltweite Bedarf an humanitärer Hilfe ist enorm. Aktuell leiden 821 Millionen Menschen an Hunger und über 70 Millionen befinden sich auf der Flucht. Im Zuge des Welttags der Humanitären Hilfe am 19. August 2019 fordert die entwicklungspolitische Menschenrechtsorganisation SÜDWIND einmal mehr eine menschenwürdige Migrationspolitik.

Mehr erfahren

Weltflüchtlingstag: Grenzgemeinden und NGOs fordern menschliche und solidarische Migrationspolitik Über 30 Gemeinden und zivilgesellschaftliche Organisationen starten Petition

Wien/Brüssel 18.6.2019: Von Lampedusa bis Lesbos, von Grande-Synthe bis Traiskirchen und Strass fordern anlässlich des Weltflüchtlingstages am 20.6. über 30 Gemeinden, Inseln und Regionen eine menschliche und solidarische Migrationspolitik und geteilte Verantwortung innerhalb Europas.

Mehr erfahren

IT- und Mode-Boom: Auch Arbeiterinnen und Arbeiter müssen profitieren!

Südwind und CARE machen Arbeitsrechte bei den European Development Days 2019 zum Thema Wien/Brüssel, 18.6.2019 – „Beseitigung von Ungleichheiten“, das ist das Motto der diesjährigen European Development Days, die von 18. bis 19. Juni 2019 in Brüssel stattfinden. 

Mehr erfahren

Südwind: Internationale Jugendkonferenz „My Revolution“ in Wien – Jugendliche fordern politische Partizipation

Über 80 Jugendliche aus Italien, Slowenien, Polen und Österreich sammeln Forderungen für ihr zukünftiges Europa.

Wien, 17.6.2019 – „Europäische Zukunft mitgestalten!“ – so lautete das Motto der Internationalen Jugendkonferenz des „My Revolution“ Projektes von Südwind, die vergangenes Wochenende in Wien stattfand.

Mehr erfahren

Welttag gegen Kinderarbeit: Noch immer arbeiten 2 Millionen Kinder für die Schoko-Konzerne

PRO-GE und Südwind: Höchste Zeit Kinderarbeit im Kakaoanbau zu stoppen. Schokokonzerne müssen ihre Versprechen endlich umsetzen!

 Wien, 11.6.2019 - Ein Ende der Kinderarbeit im Kakaoanbau bis 2020: Zu diesem Ziel haben sich die Schokoladenkonzerne 2010 verpflichtet.

Mehr erfahren

FAIRE WOCHEN 2019 BRACHTEN VIELE ZEICHEN FÜR DIE SDGS

Wiener Neustadt, 07.06.2019 - Südwind Niederösterreich stellte bei den 18. Fairen Wochen von 15. April bis 30. Mai 2019 den Fairen Handel, Solidarisches Wirtschaften und Nachhaltigen Konsum in den Mittelpunkt. Gemeinden, Schulen, Weltläden und Vereine engagierten sich mit Ausstellungen, Workshops und Veranstaltungen rund um mehr Weltbewusstsein und die Sustainable Development Goals (SDGs).

Mehr erfahren

Generationenwechsel beim Südwind-Magazin

Wien, 16. Mai 2019 - Die langjährige Chefredakteurin des Südwind-Magazins, Irmgard Kirchner, geht in den Ruhestand. Kirchner war von 1997 bis 2016 Chefredakteurin. Nach dem sie die Leitungsfunktion 2016 an Richard Solder (37) übergab, blieb sie bis Anfang April Teil der Redaktion.

Mehr erfahren

Neue Studie: Kupferabbau in Sambia findet unter massiven Menschenrechtsrisiken statt und führt zu groben Umweltschäden

Südwind, Swedwatch und co. orten Nachholbedarf der Elektronikindustrie und fordern strengere Regeln für Konzerne

Wien, 7. Mai 2019 – Die Kupfergewinnung in Sambia hat negative Auswirkungen auf die Menschenrechte von ArbeiterInnen und lokalen Gemeinden und führt zu massiven Umweltschäden.

Mehr erfahren

Jahrestag Rana Plaza: Rückwärtstrend bei fairen Arbeitsbedingungen in vollem Gange

Sechs Jahre nach der größten Katastrophe der Textilindustrie in Bangladesch zieht die Clean Clothes Kampagne Bilanz

Mehr erfahren

FAIRTRADE-Kakao-Mindestpreiserhöhung

Wer auch morgen noch Schokolade essen will, muss schon heute Kakao-Bauernfamilien angemessen bezahlen

FAIRTRADE erhöht den Mindestpreis für FAIRTRADE-Kakao mit Oktober 2019 um 20 Prozent auf 2400 US-Dollar pro Tonne. Gleichzeitig steigt auch die FAIRTRADE-Prämie. Diese Maßnahmen sollen dazu beitragen, die Lebensbedingungen der Kakao-Bauernfamilien in Westafrika zu verbessern.

Mehr erfahren

Nach großem Premierenerfolg: ÖKO FAIR will weiter wachsen

Innsbruck, 11.4.2019 - Die erste Messe Tirols für nachhaltigen Lebensstil und Konsum, die ÖKO FAIR, geht vom 30. August bis 1. September 2019 in ihre zweite Auflage.

Mehr erfahren

18. Faire Wochen "Viele Zeichen für die SDGs"

Wiener Neustadt, 12. April 2019 Südwind Niederösterreich lädt von 15. April bis 30. Mai 2019 in ganz Niederösterreich zu den 18. Fairen Wochen ein. Unter dem Motto „Niederösterreich mit FAIRantwortung“ stellen die Fairen Wochen 2019 bei Veranstaltungen globale Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und mehr Weltbewusstsein ins Zentrum.

Mehr erfahren

Der Trend zum bio-fairen Osterhasen Schoko-Osterhasen-Check 2019 von Südwind und GLOBAL 2000 mit sechs Siegern.

Wien, 2. April 2019 – Auch dieses Jahr haben SÜDWIND und GLOBAL 2000 wieder Schoko-Osterhasen unter die Lupe genommen. Der Osterhasen-Check 2019 hilft KonsumentInnen bei der Auswahl: Ein Ampelsystem informiert über die ökologische und soziale Qualität von 29 Schoko-Osterhasen aus österreichischen Supermärkten.

Mehr erfahren

Partnership Fair Migration and Development 2019 “We All Need New Engagement!”

Wien, 15. März 2019 – 14:00 bis 21:30 Uhr 
Ort: Albert-Schweitzer-Haus, Schwarzspanierstraße 13, 1090 Wien

Die österreichweite Partnership Fair Migration und Development 2019 im Rahmen des Projekts „We all need new engagement!“ (WANNE) wird von VAS Austria und Südwind organisiert und bietet eine Plattform für die Vernetzung von Drittstaatsangehörigen, NGOs, Diasporaorganisationen und Interessierten. Die Messe ermöglicht es Arbeit und diverse Beiträge zur Integration von MigrantInnen in Österreich zu präsentieren und weiterzuentwickeln. Es ist eine Gelegenheit für alle, sich zu vernetzen und zukünftige Initiativen zu erkunden, um die Integration und die politische Partizipation von Drittstaatsangehörigen und MigrantInnen in Österreich zu verbessern.

Mehr erfahren

Studientag im Zeichen der Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Der ÖKOLOG-Studientag an der Privaten Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz am 30. Jänner 2019 soll das Interesse junger Menschen wecken, sich für eine nachhaltige Welt und die Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) der UNO einzusetzen.

Mehr erfahren

Die Repression protestierender ArbeiterInnen in Bangladesch zeigt den mangelnden Respekt der Regierung für Grundfreiheiten

Wien, 15.01.2019 - Nach der jüngsten Revision der Mindestlöhne im Textilsektor sind in Bangladesch tausende ArbeiterInnen aus Protest auf die Straße gegangen. In der Hauptstadt Dhaka feuerte die Polizei Gummigeschosse und Tränengas in die Menge, worauf ein Arbeiter starb und viele andere verletzt wurden.

Mehr erfahren