Weltsicht entwickeln

Bilder im Kopf – unsere Welt neu entdecken

Mehr
Ein Mann öffnet eine Kakaofrucht

Kakao-Workshop

Kakao und Schokolade – Ein Workshop zum Fairen Handel

Mehr
Barbiepuppe in buntem Kleid sitzt auf einer Weltkarte. Baumwoll Mode Workshop

Baumwoll Mode Workshop

Die unbekannte Biografie unserer Jeans

Mehr
Zwei Männer halten Kaffeepackungen in ihren Händen

Fairer Handel neu!

Eine kritisch-kreative Auseinandersetzung am Beispiel Kaffee

Mehr
Vollgefüllter Einkaufswagen

Lebensmittel VER(sch)WENDEN

Taste it, don't waste it! Thema: Lebensmittel im Abfall

Mehr
Eine Hand hält einen Fußball in die Luft

Workshop - Team

Unsere Referent*innen

Mehr
Wasserhahn und Waschbecken. Dahinter befestigt ein Zettel mit dem Text "Kein Trinkwasser!"

Wasser Welten

Wasser als Grundlage allen Lebens

Mehr

Hinweis Fördermöglichkeiten für Schulen

Für Schulprojekte im Land Salzburg

Wir möchten Sie/dich gerne auf eine Fördermöglichkeit für Projekte zu Nord-Süd-Solidarität sowie Klimaschutz hinweisen.

Über den Entwicklungspolitischen Beirat des Landes Salzburg werden auch Bildungsprojekte von Schulen gefördert. Wenn eine Schule ein passendes Unterrichtsprojekt oder eine Schulpartnerschaft mit einer Schule in einem Land des Globalen Südens durchführt, kann hier um Projektförderung eingereicht werden. Es gibt dafür zwei "Töpfe": "Inlandsarbeit" (Workshops, Unterrichtsprojekte) sowie "Auslandsprojekte" (für bestehende oder geplante Schulpartnerschaften). Bei Fragen zur Projekteinreichung unterstützen wir gerne.


Die Einreichung müsste für Herbst 2021 bis spätestens 30.8. erfolgen (für 2022 bis 28. 2.2022) Förderformular: https://gofairsalzburg.com/projekt-einreichen/


Gefördert werden könnte auch die Mitwirkung an der Aktion Gaisberg Klimaschutz Challenge sein, die zu Klimaschutzaktivitäten und den Konnex zur Nord-Süd-Dimension im Schuljahr 2021/22 aufruft.


Möglich wären auch Workshops mit Südwind und/oder Klimabündnis Salzburg (zu kalkulierende Kosten je 200-300,-) sowie ein Workshop mit Willi Schwarzenbacher in der Schule zum Thema  "Eine Erde für uns alle?"  u.a. (€ 200-300,-). Hans Holzinger von der Robert Jungk-Bibliothek steht für einen Vortrag "Zero Emission. Wie wir die Klimawende schaffen und wer was hierfür zu tun hat" (250,-) zur Verfügung. Eine tiefere Auseinandersetzung mit globalen Themen mit den Schüler*innen kann durch eine Kombination verschiedener Module enstehen. Teil des Unterrichtsprojekts könnten auch Benefizaktionen für  ein Wiederaufforstungsprojekt in Äthiopien von Menschen für Menschen sowie für das Projekt Kindern eine Chance in Uganda sein.

 

 

Mit Workshops erweitert Südwind den Blick auf die Welt

Kinder sitzen bei einem Workshop rund um einen Tisch und arbeiten

Unsere Workshops

Bewährt und preisgekrönt – das Südwind-Workshopangebot spricht für sich:

Die themenbezogenen Workshops werden entweder im Stationenbetrieb oder in Gruppenfreiarbeit abgehalten. Förderung und Forderung der Selbstätigkeit der Kinder und Jugendlichenist dabei ein wichtiges Ziel.

Erarbeitet wurde dieses Erfolgskonzept durch ARGE Eine Welt, einer ehrenamtlichen LehrerInnengruppe, die im Jahr 2000 mit dem World Aware Education Award des Nord-Süd-Institutes des Europarates für ihr Engagement belohnt wurde.

Für jede Altersstufe bietet Südwind einen passenden Workshop.

Die Intention unserer ReferentInnen ist dabei die Kinder und Jugendlichen zu kritischem Denken und dem Hinterfragen unserer Gewohnheiten anzuregen. Zudem bieten wir die Möglichkeit einer sinnvollen Nachbereitung der Workshops.

Wie? Wann? Wo?

Die Workshops dauern jeweils 120 min und werden direkt an den Schulen durchgeführt.
Bei Interesse bitten wir um eine telefonische Anmeldung unter 0662/827813
Workshopkosten: Auf Anfrage im Südwind Büro.

 
Qualitätsprinzipien
Südwind ist bemüht, seine Workshops in einer hohen Qualität nach den Grundsätzen des Globalen Lernens anzubieten. Hier können Sie das Qualitätsleitbild der Südwind-Workshops in einer kurzen und einer langen Version nachlesen.

 

Zur Einstimmung
Kurzer Bericht von der VS Dorfgastein nach dem Kakao- und Schokoladen Workshop