16. Entwicklungspolitische Hochschulwochen 6.-16.11.17

Shrinking Spaces - Mehr Raum für globale Zivilgesellschaft!

16. Entwicklungspolitische Hochschulwochen: 6.-16-11-2017

Die Zivilgesellschaft steht unter Druck. Um sich Gehör zu verschaffen, müssen ihre AkteurInnen ihre Interessen immer vehementer verteidigen, denn: Weltweit greifen Regierungen mehrerer Länder zu Maßnahmen, welche die Rechte der Zivilgesellschaft beschneiden. Der Raum für Zivilgesellschaft wird stetig kleiner, so fasst auch der Titel „Shrinking Spaces“ diese Veranstaltungsreihe von Südwind in Zusammenarbeit mit der Universität Salzburg zusammen.

Mit den 16. Entwicklungspolitischen Hochschulwochen möchten wir das Thema Zivilgesellschaft im nahen und fernen Süden in den Fokus stellen. Beiträge aus unterschiedlichen Ländern geben beispielhaft zivilgesellschaftliche Entwicklungen wieder und möchten die Rolle von Zivilgesellschaft grundlegend diskutieren: Was meinen wir, wenn wir von Zivilgesellschaft sprechen? Was ist sie tatsächlich und wer wird ausgeschlossen? Was heißt es auch für uns, wenn Menschen in anderen Ländern sich organisieren und gegen oder für etwas auftreten? Inwiefern kann ich zur Veränderung beitragen? Wir als Südwind sehen uns als AkteurIn von Zivilgesellschaft und fordern mit dieser Reihe mehr Raum für Zivilgesellschaft.

Vom 6.-16.11.2017 bieten wir eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema an. Es freut uns, ReferentInnen gewonnen zu haben, die stark in aktuellen Entwicklungen von Zivilgesellschaft involviert sind – sei es aus beobachtender oder betroffener Sicht. Die Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen, räumlich finden sie an verschiedenen Standorten der Universität statt.
Der Eintritt ist frei.

Programm Folder

Eine Veranstaltungsreihe von Südwind in Zusammenarbeit mit der Universität Salzburg und lokalen Kooperationspartnern: AAI, A3W, DKWE, EZA Fairer Handel, INTERSOL, Losito, prolit. Mit Unterstützung von: Land Salzburg, Stadt Salzburg, OEZA/Entwicklungszusammenarbeit, Österreichische Gesellschaft für politische Bildung

Bild: Cover

Fotos:

Lara Wodtke

Karin Fischer

Ken Bugul

Kathrin Hartmann: © Stephanie Füssenich

Orville de Silva

Jennifer Kohel

Rainer Einzenberger

Rokeya Rafique

Julia Schöneberg

Mario Tellez Giron Carmona