Sprachenvielfalt

Wie viele Sprachen werden in den Familien Ihrer Schulkinder gesprochen? Wird dieser Sprachenschatz an Ihrer Schule als Ressource wahrgenommen? Ist die Sprachenvielfalt in Ihrer Schule und Gemeinde sichtbar?
Wir suchen Volksschulen in ganz OÖ, die Interesse haben, am Projekt Sprachenvielfalt mitzumachen!

Angebote für Volksschulen

Die Schulen entscheiden selbst, an welche der folgenden Angebote sie teilnehmen möchten. Alle Angebote sind kostenlos:

  • Spracherhebung: Unter Einbeziehung der Eltern werden die Familiensprachen der Schulkinder erhoben. Südwind bereitet die Ergebnisse grafisch auf und stellt sie als Plakate den Schulen und Gemeinden zur Verfügung. Damit wird die Sprachenvielfalt in der Gemeinde sichtbar gemacht.
  • Interaktive Workshops für Schulklassen (3./4. Schulstufe)
  • praxisnahe Fortbildung für die Lehrpersonen (auch online möglich)
  • Medienpakete für die Schulen, mit Kinderbüchern, Fachliteratur, Filmen etc.

Die Angebote sind ab Mai 2021 verfügbar.

Die Idee des Projekts

Dieses Projekt macht die  Sprachenvielfalt in Gemeinden sichtbar. Mehrsprachigkeit wird nicht als Defizit, sondern als Chance wahrgenommen. In der Gemeinde kann Mehrsprachigkeit vielfach nützlich sein. Etwa bei Unternehmen, die grenzüberschreitend tätig sind oder Mitarbeiter*innen mit verschiedenen Muttersprachen beschäftigen, sowie in Tourismus- und Gastronomiebetrieben. Auch  bei internationalen Kooperationen ist Mehrsprachigkeit von Vorteil, wie bei Städtepartnerschaften und anderen internationalen Netzwerken. Die Sichtbarmachung der Sprachen in der Schule und Gemeinde vermittelt allen Bewohner*innen willkommen und Teil der Gemeinschaft zu sein.

Fördergeber

 Das Projekt wird mit finanzieller Unterstützung des Landes OÖ umgesetzt.