Neue Südwind-Magazin Ausgabe: Ausgeträumt – Wieso wir nicht so weiterfliegen können

Wien, 14.7.2020: Das Südwind-Magazin berichtet in seiner aktuellen Ausgabe ausführlich zum Thema Flugverkehr. Allein in Europa suchten Fluglinien coronabedingt um mehr als 33 Milliarden Euro Staatshilfen an. Der Großteil der Unterstützungen wird ohne Klimabedingungen umgesetzt.
Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb ist die Flugticketabgabe von zwölf Euro, wie sie derzeit in Österreich geplant wird, zu niedrig. „Außerdem bedeuten Steuern auch immer, dass sich Wohlhabende Dinge leisten können, die anderen verschlossen bleiben“, so Kromp-Kolb.„Ein begrenztes Gut muss fair auf die Bevölkerung aufgeteilt werden.“

Zudem in Ausgabe 7-8: Menschenrechtsexperte Manfred Nowak warnt, die Vereinten Nationen seien in einer ernsten Krise: „Ein Scheitern der UNO würde die Welt ins Chaos stürzen.“

Wien-Wahl: Wieviel Platz es für eine neue linke Partei gibt. Katrin Praprotnik analysiert.

Südwind-Magazin erhältlich im Abo: www.suedwind-magazin.at/abo

Rückfragehinweis:

Richard Solder, Chefredakteur Südwind-Magazin
richard.solder@suedwind.at
01/4055515 308