Zero Waste- mehr als eine Utopie

Shampoo selber herstellen! Mit Rosskastanien Wäschewaschen, geht denn das?

In unser aller Lebensstil und Konsumverhalten hat sich in den letzten Jahrzenten eine enorme Ressourcenverschwendung eingeschlichen, die nicht nur unsern Planeten belastet, sondern auch uns selbst. Wir fühlen uns nicht wohl mit den vielen Dingen, die wir nicht wirklich brauchen.

Zero-Waste bewegte Menschen vermeiden Müll wo immer es auch geht, eben auch bei Verpackungen, wie für Waschmittel und Haarpflege. Recycling steht ebenso auf der fixen Tagesordnung.  Bereits beim Einkauf  wird darauf geachtet welche Produkte reparaturfreundlich sind  und ob es möglich ist Ersatzteile zu bekommen.

 „Zero Waste ist in unseren Städten und Gemeinden angekommen. Zunehmend mehr Bürger*innen und Wirtschaftstreibende empfinden die wachsenden Abfallmengen und die Plastikflut als einen untragbaren Zustand. Sie möchten selbst einen Beitrag leisten und ihren Ort zukunftsfit gestalten!“ berichtet Evelyn Rath. In ihrem neuen Buch "Zero Waste in Stadt und Land" stellt sie praktische Tipps und Ansätze vor.

 

Im Gespräch mit Merle Weber von Südwind Steiermark gab  Evelyn Rath Einblicke in ihre persönlichen  Erfahrungen mit der Umsetzung von Zero Waste in der eigenen Familie und in ihrem Umfeld. Die Zuhörer*innen erhielten Anregungen, wie sich ein ressourcenschonender Lebensstil kreativ und lösungsorientiert gestalten lässt.

Diese Veranstaltung fand in Kooperation mit der Stadtbibliothek Nord statt.

Die Bücher von Evelyn Rath können  in unserer Infothek ausgeliehen werden.