Map Your Meal - Deinem Essen auf der Spur

Wir leben in einer Welt, die immer vernetzter wird, in der die Lebenswelten von Menschen über Länder und Kontinente hinweg miteinander verbunden sind. Vieles von dem, was wir essen, legt weite Entfernungen zurück, bevor es auf unserem Teller landet. Doch was wissen wir eigentlich über die Auswirkungen, die unser Essen auf uns und auf unseren Planeten hat?

Die Lebensmittelproduktion hat in unserer globalisierten Welt einen wesentlichen Einfluss auf unsere Umwelt (z.B. Klimawandel), aber auch auf das Leben all jener, die in einen der vielen Schritte der Lebensmittelerzeugung involviert sind. Globale Herausforderungen, wie soziale Ungleichheit, Armut und die Missachtung der Menschenrechte, hängen eng mit dem globalen Ernährungssystem zusammen. Wenn wir wissen woher unser Essen kommt, können wir bewusste Entscheidungen treffen und dazu beitragen, diese Probleme zu verbessern anstatt sie zu verstärken.

Das vorliegende, 75 S. starke, Methodenhandbuch „Deinem Essen auf der Spur“ wurde im Rahmen des dreijährigen EUProjekts „Map Your Meal“ in fünf Ländern entwickelt – zunächst auf Englisch als gemeinsame Arbeitssprache und danach wurde es in die nationalen Sprachen übersetzt. Die englische Version finden Sie ebenfalls in unserem Webshop.

Durch unterschiedliche Übungen und Aktivitäten lernen Jugendliche und junge Erwachsene die Auswirkungen der globalen Lebensmittelproduktion auf Mensch und Umwelt zu verstehen. Ziel ist es, Jugendliche, junge Menschen, JugendarbeiterInnen, TrainerInnen, Community Educators und  LehrerInnen anzusprechen und ihnen Möglichkeiten zu bieten interaktiv zu entdecken, woher unser Essen kommt, welche Wege Lebensmittel zurücklegen und welche Folgen unsere Ernährung hat.