Wald statt Kahlschlag

Einzelne Bäume bleiben auf einer entwaldeten Fläche stehen

#Wald statt Kahlschlag

Im April 2024 startete die ÖVP, vertreten durch Landwirtschaftsminister Norbert Totschnig und Wirtschaftsminister Martin Kocher und angetrieben durch die Landwirtschaftskammer, eine beispiellose Kampagne, um die Umsetzung der bereits verabschiedeten EU-Entwaldungsverordnung zu blockieren.

Diese Untergrabung eines in Kraft befindlichen Rechtsrahmens ist nicht nur ein demokratiepolitischer Skandal, sie droht auch den dringend notwendigen Schutz von Wäldern auf der ganzen Welt zu bedrohen.
[hier noch ausführen wieso; was konkret droht, warum ist das schlimm…]

Die österreichische Bundesregierung muss ihren Pflichten nachkommen und ihre Blockade gegen den Waldschutz aufgeben!

 

Südwind fordert daher in einer neuen Petition #WaldStattKahlschlag!

  • Die Entwaldungsverordnung ist das stärkste vorhandene Instrument im globalen Waldschutz und ein wichtiges Mittel zur Bekämpfung der Klimakrise. Entwaldung ist global gesehen die zweitgrößte Ursache von CO2-Emissionen. Gleichzeitig schwinden ökologisch intakte Naturwälder im Rekordtempo. Vor allem indigene Menschen, die sich in den betroffenen Regionen wie etwa Südamerika, Südosteuropa oder Skandinavien gegen die Waldzerstörung zur Wehr setzen, sind oft mit Repressionen und Gewalt konfrontiert.
  • Die Blockade von Landwirtschaftskammer und ÖVP-Ministern basiert auf Falschmeldungen und Halbwahrheiten und ist völlig unzulässig. Österreich muss mit gutem Beispiel vorangehen und ausreichende Mittel für Kontrollbehörden und eine strenge Durchsetzung sicherstellen. Die österreichische Bundesregierung steht hier ebenso wie alle anderen Länder in der Pflicht, sich gegen die globale Waldzerstörung einzusetzen.
  • Es ist hochproblematisch, wenn die Umsetzung einer neuen Verordnung auf Zuruf von Wirtschaftsvertretern einfach ignoriert wird. Die Verordnung ist das Ergebnis eines jahrelangen demokratischen Gesetzgebungsprozesses und damit ein Kompromiss zwischen allen Mitgliedsstaaten, der Industrie, den Produzenten-Ländern und etlichen Interessengruppen.

Ja, der Wald muss geschützt werden!

Fortschritt: 2356 von 10000 Unterschriften

24%

PETITION: Waldschutz in Gefahr! Stoppt die ÖVP-Sabotage!

*“ zeigt erforderliche Felder an

Anrede*
Name*
Name*
PLZ und Land*
PLZ und Land*
E-Mail*

Mit der freiwilligen Eingabe meiner Telefonnummer erkläre ich mich damit einverstanden, dass diese zum Zweck der Kontaktaufnahme via Telefon erhoben, gespeichert und verarbeitet werden darf, um mich über den Verlauf dieser Kampagne, über die Arbeit von Südwind und Formen der Unterstützung zu informieren. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Ja, der Wald muss geschützt werden!

Fortschritt: 2356 von 10000 Unterschriften

24%

Die letzten Eintragungen

Die letzten Eintragungen

2024-06-20
Weber M.
2024-06-14
Halbwirth S.
2024-06-07
Walter B.
2024-06-06
Klara S.
2024-06-06
Annie N.
2024-06-06
Martin P.
2024-06-06
Stefan G.
2024-06-05
Philipp S.
2024-06-05
Maria H.
2024-06-03
Mara T.

Sie wollen noch mehr tun?

Jetzt

Mitglied werden

Informiert sein

Newsletter

Mitmachen

Aktivist:in werden

Weitere Inhalte

Alpine Climate Camps
Klimaschutz ist wichtigstes Anliegen der Jugend
Mit Jugendbeteiligung gegen die Klimakrise