Ausstellung: Globale Perspektiven für Klimagerechtigkeit

Überblick über die Südwind-Ausstellung zu Klimagerechtigkeit

Die Klimakrise ist nicht nur eine ökologische, sondern auch eine soziale Krise. Die Auswirkungen der Erderwärmung sind bei uns bereits deutlich spürbar, die Menschen im Globalen Süden trifft sie aber besonders hart. Anpassung ist oft schwer möglich und finanzielle Mittel fehlen. 

Inhalte der Ausstellung:

  • Auswirkungen der Klimakrise in Guatemala, Kambodscha, Kenia, Senegal
  • Klimagerechtigkeit, Menschenrechte, Generationenprojekt
  • Bewältigungsstrategien, Migration, Systemwandel

Die Ausstellung lädt Jugendliche ab 13 Jahren und Erwachsene dazu ein, mehr über die Klimakrise im Globalen Süden zu erfahren. Die Waage für Klimagerechtigkeit unterstützt die Besucher:innen darin, die Probleme und Herausforderungen der Klimakrise kennenzulernen. Anhand von Roll-Ups, Videos und der VR-Brille, die die Auswirkungen der Klimakrise im Globalen Süden in 360 Grad erlebbar macht, können Besucher:innen das Thema erkunden. Anschließend lädt das „verkehrte“ Aquarium dazu ein, selbst für Klimagerechtigkeit aktiv zu werden…

Präsentationsform: 12 Holz-Roll-Ups (davon 8 beidseitig) und einzelne Ausstellungsobjekte (Waage der Klimagerechtigkeit, VR Brille, Aquarium, Videos mittels QR-Code etc.)
Zielgruppe: Kinder und Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene
Raumbedarf: ca. 100 m², indoor
Zeitraum: ca. 2 Wochen
Bezug zu den Nachhaltigen Entwicklungszielen (SDGs): 11, 12, 13

Erstellt 2023 von Südwind im Rahmen des Klimagerechtigkeitsprojekts CLIMATE OF CHANGE.
Mehr erfahren zu den Ausstellungshintergründen.

Weitere Inhalte

  • Jugend
  • Klima
  • Migration
Projekt: Beyond the Tales
Umgang mit dem Thema Klimamigration in der Jugendarbeit
Hatebusters - Youth Against Hate
Südwind-Jugendprojekt zur Prävention von Hass im Netz
  • Klima
  • Konsum
  • Menschenrecht
  • Wirtschaft
Entwaldungsverordnung: Südwind kritisiert unzulässige Blockade von Norbert Totschnig