Südwind Straßenfest

(c) Südwind

Südwind Straßenfest 2020

Das Festival für das gute Leben für alle


Am 6. und 7. Juni 2020 laden wir bei freiem Eintritt in den Campus der Universität Wien (Hof 1), um gemeinsam das gute Leben für alle feiern.

Erstmals findet das Südwind Straßenfest 2 Tage lang statt. Es erwartet euch ein ganzes Wochenende lang ein tolles Programm mit vielen Überraschungen.

>> tanzbare Livemusik
>> NGOs präsentieren ihre Arbeit
>> öko-faire Einkaufmöglichkeiten
>> inhaltliche Themenbühne
>> Workshops für Jung & Alt
>> kulinarische Köstlichkeiten aus aller Welt

Das Südwind Straßenfest ist eine bunte Mischung aus rauschender Party mit Klängen aus aller Welt, nachhaltigen und fairen Einkaufsmöglichkeiten, sowie einer Plattform, um verschiedene Vereine und zivilgesellschaftliche Initiativen aus den Bereichen Entwicklungspolitik, Nachhaltigkeit, Menschenrechte, Umweltschutz und Nord-Süd-Kooperation kennenzulernen.

>> Das Südwind Straßenfest 2020 auf Facebook
>> …. und auf Instagram

Standplätze am Südwind Straßenfest

Informationen zu den Standplätzen für NGOs, öko-faire Unternehmen und Gastronomiebetrieben, und den geänderten Rahmenbedingungen durch die Ausweitung des Südwind Straßenfests auf 2 Tage, gibt es an dieser Stelle ab Mitte Jänner.  

Das war das Südwind Straßenfest 2019

Matatu brachte das Publikum zum Tanzen (c) Maja Radosavljevic*
Über 8.000 BesucherInnen genossen das sonnige Wetter am Südwind Straßenfest (c) Maja Radosavljevic*
Das musikalische Highlight: Yasmo & die Klangkantine (c) Maja Radosavljevic*
Rund 100 NGOs und öko-faire Unternehmen präsentierten sich (c) Maja Radosavljevic*
Kulinarik aus aller Welt (c) Maja Radosavljevic*
Verleihung der "Seglerin" an Maria Szentpetery (c) Cornelia Hartung

Am Samstag, dem 18. Mai 2019 feierten wir unter dem Motto "40 Jahre Südwind" wieder das vielfältige Engagement all jener Menschen, die sich für ein gutes Leben für Alle einsetzen.

Mit rund 8.000 BesucherInnen war das diesjährige Südwind Straßenfest ein voller Erfolg. Ein buntes Publikum fand sich im Campus der Universität Wien ein, um sich über die vielfältige NGO-Szene Österreichs zu informieren, nachhaltige Einkaufsmöglichkeiten zu nutzen und zu mitreißenden Klängen aus aller Welt das Tanzbein zu schwingen.

NGOs und öko-faire Unternehmen stellten sich vor

Es präsentierten sich über 70 zivilgesellschaftliche Organisationen aus den Bereichen Entwicklungspolitik, Umweltschutz, Menschenrechtsarbeit sowie Kultur und informierten ein interessiertes Publikum über ihre Arbeit und Möglichkeiten sich selbst zu engagieren. Außerdem stellten rund 30 öko-faire Unternehmen und nachhaltige StartUps, ihre Produkte vor und luden zum nachhaltigen Einkaufserlebnis. Von FairTrade-zertifizierter Mode über Öko-Wundertüten für Erwachsene bis zu detailverliebten Kunsthandwerk war für Jeden und Jede etwas dabei.

Yasmo & die Klangkantine sowie viele weitere MusikerInnen brachten das Publikum zum Tanzen

Eine bunte Mischung an MusikerInnen sorgte neun Stunden lang für beste Unterhaltung. Eröffnet wurde das Südwind Straßenfest von Klängen aus aller Welt von Madera, gefolgt von einer Kombination aus westafrikanischen und lateinamerikanische Rhythmen von Petaw. Die 11-köpfige Band Matatu, welche MusikerInnen aus den verschiedensten Ländern vereint, brachten mit ihrer mitreißenden Energie das Publikum so richtig zum Tanzen. Das musikalische Highlight stellte der Auftritt von Yasmo & die Klangkantine dar. Die Musik der Klangkantine liefert, in perfekter Symbiose aus Hip Hop und Jazz, den Rahmen für Yasmos Texte, welche gleichermaßen clever wie kritisch das Leben und die Entwicklungen unserer Gesellschaft hinterfragen. Das Publikum war begeistert und kein Tanzbein konnte mehr ruhig halten. Den Abschluss bildete ein schwungvolles Set des DJ Kollektivs Connect Kreativ des Integrationsprojekt “Bock auf Kreativität”.

40 Jahre Südwind auf der Themenbühne

Das diesjährige Südwind Straßenfest stand ganz im Zeichen des 40-jährigen Jubiläums von Südwind. Die entwicklungspolitische Nichtregierungsorganisation setzt sich seit 1979 für eine nachhaltige globale Entwicklung, Menschenrechte und faire Arbeitsbedingungen weltweit ein. Im Rahmen eines GründerInnen-Gesprächs auf der Themenbühne wurde ein Blick auf die Entstehungsgeschichte von Südwind geworfen und die Entwicklung der Organisation reflektiert. Weiters wurde “Die Seglerin” - der Preis für außergewöhnliches entwicklungspolitisches Engagement” - an Maria Szentpetery, einer Pionierin des fairen Handels, verliehen.

Kulinarik aus aller Welt

Am Südwind Straßenfest 2019 konnte man sich „durch die Welt kosten". Das kulinarische Angebot umfasste unter anderem Köstlichkeiten aus Indien, Uganda und Venezuela sowie vegane Alternativen zu herkömmlichen Speisen und stieß auf große Begeisterung.

Ein nachhaltiges Fest

Auch dieses Jahr was das Südwind Straßenfest wieder ein zertifiziertes Öko-Event und es wurde größtes Augenmerk auf Müllvermeidung und -trennung, sozialen und ökologischen Einkauf sowie Bewusstseinsbildung gelegt. Konkrete Maßnahmen umfassten unter anderem die Verwendung von ausschließlich Mehrweggeschirr und -becher sowie erstmals der Einsatz von mobilen Komposttoiletten. Somit setzte das Südwind Straßenfest 2019 neue Maßstäbe in Sachen nachhaltige Open-Air Veranstaltungen und dient als "Best-Practice ÖkoEvent" als Beispiel für andere Veranstaltungen.

Herzlichen Dank

Die Durchführung des Südwind Straßenfests 2019 war uns nur durch das Engagement von unzähligen ehrenamtlichen HelferInnen und die Unterstützung von zahlreichen FördergeberInnen und SponsorInnen möglich – herzlichen Dank!

>> Das Südwind Straßenfest auf Facebook
>> ... und auf Instagram

Südwind Straßenfest 2020

Der Termin für das Südwind Straßenfest 2020 wird sobald wie möglich an dieser Stelle bekannt gegeben. Stay tuned!

* www.msphotoart.jimdo.com

Über das Südwind Straßenfest

Alles über das Straßenfest!

Mehr

Musikprogramm

Diese Acts sorgen für Stimmung!

Mehr

Volunteers

Das Südwind Straßenfest braucht DICH!

Mehr

Themenbühne und Workshops

Vorträge, Tanz, Diskussionen, Präsentationen und mehr am Straßenfest

Mehr

Standplätze

Die Präsentations- möglichkeit für NGOs und öko-faire Unternehmen.

Mehr