Junge Stimmen für Entwicklung

Logo - Schriftzug Junge Stimmen für Entwicklung

Interaktiver Workshop für Jugendliche ab 15 Jahren

Ein Dach über dem Kopf, Essen und sauberes Wasser, Gesundheit, faire Arbeit, Frieden und Sicherheit sind nicht selbstverständlich. Viele Menschen setzen sich deshalb dafür ein, dass es anderen besser geht. Im Workshop "Junge Stimmen für Entwicklung" gehen Jugendliche ab 15 Jahren Entwicklungsfragen auf den Grund.

Was bedeutet Entwicklung?

  • Worum geht es bei Entwicklungspolitik, Entwicklungshilfe oder Entwicklungszusammenarbeit?
  • Ist damit Wirtschaftswachstum gemeint oder eher Armutsbekämpfung?
  • Kann man Entwicklung messen?
  • Was ist unsere Vision eines guten Lebens für alle? Was können wir tun, um diesem Ziel näher kommen?


Seit dem Inkrafttreten der UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs) 2016 bekommt das Thema Entwicklung besondere Aufmerksamkeit. Ein Ziel der SDGs ist es, BürgerInnen in Österreich über die Nachhaltigkeitsziele zu informieren. Zentrale Themen dabei sind inklusive Bildung, Menschenrechte und Demokratie sowie die globale Verantwortung für das Klima und die natürlichen Ressourcen. Wachsender soziale Ungleichheit in vielen Gesellschaften entgegen zu wirken und nachhaltige Konzepte für weltweiten Handel, Landwirtschaft und Konsum zu fördern gewinnt dabei immer mehr an Bedeutung. Dieser Workshop bietet die Gelegenheit "Junge Stimmen für Entwicklung" in den Schulunterricht und die außerschulische Bildungsarbeit zu integrieren.
 
Dauer: 2 Unterrichtseinheiten
Zielgruppe: Jugendliche ab 15 Jahren oder ab der 9. Schulstufe
Gruppengröße: bis zu 20 Jugendliche oder eine Schulklasse

Termine können mit den jeweiligen Südwind-Regionalstellenbüros vereinbart werden.