Die Reise meines Handys

Grafische Darstellung der 17 sustainable development goals
17 Ziele für eine bessere Welt

In diesem Workshop wird der komplexe Erzeugungs- und Recyclingweg eines Mobiltelefons unter die Lupe genommen und auf seine nachhaltige Beschaffung hinterfragt.

Die SchülerInnen werden hier selbst aktiv, sie erleben den Weg des Handys von der Gewinnung der Rohstoffe über die Fertigung in Fabriken über den Gebrauch bis zum Wegwerfen oder Recyceln oder Weitergeben des Handys.

Das Handy ist als Alltagsgegenstand ebenso wie als Statussymbol nicht mehr wegzudenken. Es ist unser Tor in soziale Netzwerke, ins Internet, unsere Uhr und nicht zuletzt unser Telefon.

Hinter dem Produkt steht eine lange Kette an Verarbeitungsschritten, in die viele Menschen weltweit eingebunden sind.
Bei rund sieben Milliarden Mobilfunkanschlüssen auf unserem Planeten ist die Menge der betroffenen Menschen dementsprechend groß.

Dauer: 100 Minuten
Zielgruppe: Jugendliche und Erwachsene ab 12 Jahren
Gruppengröße:
bis zu 20 Jugendliche oder eine Schulklasse
Durchführende Regionen: Wien, NÖ, Stmk, OÖ, SBG, Tirol, VGB

Relevante SDGs: 8, 12, 13, 15

Termine können mit den jeweiligen Südwind-Regionalstellenbüros vereinbart werden.

Die genauen Inhalte der Workshops können regional variieren. Details dazu erfahren Sie auf Nachfrage in Ihrer Region.

Der Workshop wurde im Rahmen des Projekts "Schatzsuche im Handy" entwickelt und wurde 2014 von der Österreichischen UNESCO-Kommission als UN-Dekadenprojekt für Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet.

Der Workshop "Der Weg meines Handys" entstand in Kooperation mit dem Jane Goodall Institut.

global action schools UNESCO