Fotowettbewerb

Regeln des Wettbewerbs

“Urbagri4Women” ist ein europäisches Projekt, das darauf abzielt, die Integration von Migrantinnen, einschließlich Asylbewerberinnen und Frauen, die internationalen Schutz genießen, in die Aufnahmegesellschaft zu fördern, indem es ihnen die Entwicklung innovativer Projekte in der Landwirtschaft ermöglicht.

Das Projekt wird vom Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der Europäischen Kommission kofinanziert und umfasst sieben Organisationen aus sieben EU-Ländern (Österreich, Italien, Zypern, England, Frankreich und Griechenland). Jedes Land fördert getrennte Wettbewerbe und wählt eine eigene Gewinnerin aus. Die Ergebnisse aller Länder werden jedoch in den gemeinsamen sozialen Netzwerken – Websites, Facebook und Twitter – geteilt.

Urbagri4Women Aktivitäten werden in Österreich vom Südwind umgesetzt.

THEMA
Das Thema des Wettbewerbes ist '”Essen, das Geschichten erzählt”. Durch maximal drei Bilder soll eine Geschichte eines Gerichtes erzählt werden – gekocht oder nicht gekocht. Durch die Kombination verschiedener Bereiche wie Fotografie, Storytelling, Kochen und Gartenarbeit sind Bilder von guten Gerichten (gut für Körper und Seele) sowie eine kreative Geschichte in der Landessprache oder in Englisch erwünscht. 

ZIEL
Die Initiative “Transnational Urban Agricultur Contest” wird durchgeführt, um den kulturellen Ausdruck und das Image von Migrantinnen zu fördern und ihre Kreativität durch die Kombination verschiedener künstlerischer Bereiche wie Fotografie, Kochen, Geschichtenerzählen und Gartenarbeit zu demonstrieren. Die Kommunikation zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft soll hierbei gefördert werden, um ihre eigene Kultur als Teil einer wechselseitigen Beziehung mit den Bürgern der Aufnahmegesellschaft zu präsentieren.

FRISTEN UND TERMINE

  • Einreichung – Von 15. August bis 20. September 2018
  • Bekanntgabe der Gewinnerinnen – 30. September 2018
  • Preisverleihung – Oktober 2018 in Wien

WER KANN TEILNEHMEN?
Der Wettbewerb steht allen Migrantinnen, die im Partnerland des Projektes leben, unabhängig vom Alter, offen. Teilnehmerinnen unter 18 Jahren müssen die Erlaubnis eines Elternteils oder eines/einer Erziehungsberechtigten einholen.

EINREICHREGELUNG
Mit der Teilnahme am Wettbewerb erklärt sich die Teilnehmerin mit den in diesen Richtlinien genannten Bedingungen einverstanden. Südwind behält sich das Recht vor, alle Bilder und Geschichten des Wettbewerbs, die ordnungsgemäß gekennzeichnet sind, in seinen öffentlichen Konten für soziale Netzwerke zu veröffentlichen, um den Wettbewerb öffentlich zu präsentieren.
Solche Publikationen garantieren keine Auszeichnung.
Jede Teilnehmerin besitzt das Urheberrecht an den eingereichten Bildern und Geschichten.
Die Teilnehmerin bescheinigt das Werk als ihr Eigenes.
Die Teilnehmerin, die für den folgenden Zweck immer mit dem Namen „Autorin“ gekennzeichnet wird, erteilt Südwind die Erlaubnis, die eingereichten Bilder und Geschichten für Werbezwecke im Zusammenhang mit dem Wettbewerb kostenlos zu verwenden.
Jede Kandidatin kann mit bis zu 3 Bildern teilnehmen.
Teilnehmerinnen, die den Richtlinien nicht entsprechen, werden disqualifiziert.
Bewerbungen, die nicht die erforderlichen Informationen enthalten, werden nicht angenommen.

EINREICHUNG

  • Füllen Sie das Anmeldeformular aus (Zum Download hier)
  • Fügen Sie die Bilder (JPB, TIFF oder RAW) und die Geschichte (word, pdf, ppt) bei. Die Geschichte sollte maximal 100 Wörter umfassen.
  • Schicken Sie das ausgefülltes Anmeldeformular, Bilder und Geschichte per E-Mail an teclaire.ngotam@suedwind.at.

JURY UND EVALUATION
Die Jury besteht aus einem Team von drei Mitgliedern, die noch zu benennen sind:

  • 1 externe Person;
  • 1 nationaler Stakeholder des Projektes;
  • 1 Vertreterin / Vertreter von SÜDWIND. 

Die Auswerteparameter sind:

  • Einhaltung aller oben genannten Richtlinien;
  • Kohärenz zwischen den Bildern und der Geschichte;
  • Originalität und Kreativität.

Die Organisation des Wettbewerbes kann jederzeit die Zusammensetzung der Jury ändern, wenn es die Umstände erfordern. Die Jury wird bis zum 30. September 2018 beraten und prüfen, ob die Arbeiten dieser Verordnung entsprechen. Der Beschluss der Jury, der einstimmig oder mehrheitlich gefasst wird, ist endgültig und somit unbestreitbar.

PREISE
Der Preis für die endgültige Gewinnerin wird von jedem nationalen Partner bestimmt, aber die Ergebnisse werden in den gemeinsamen sozialen Netzwerken – Websites, Facebook und Twitter – geteilt. Urbagri4women veröffentlicht die Namen und Titel der Gewinnerin. Alle Gewinnerinnen werden am Tag der Ergebnisbekanntgabe per E-Mail und Telefon verbindlich benachrichtigt.

PERSÖNLICHE DATEN
Jede Partner-Organisation des Urbagri4women Konsortium schützt die Personen und ihre persönlichen Daten auf der Grundlage der Grundsätze und Regeln des geltenden EU-Datenschutzrechts. Die Partner-Organisationen verpflichten sich zur Wahrung der Privatsphäre der Teilnehmerinnen und verwenden die Daten nur für Zwecke des Wettbewerbs. Gemäß den Regeln der Europäischen Union verpflichtet sich die Organisation, die Daten 5 Jahre lang aufzubewahren, danach müssen sie gelöscht oder vernichtet werden. Vor der Bekanntgabe der Ergebnisse werden die Gewinnerinnen gebeten, einen Ausweis vorzulegen, der per Post, E-Mail oder persönlich vorgelegt werden kann.

KONTAKT
Mag.ª Téclaire Ngo Tam
Laudongasse 40, 1080 Wien
Tel: +43 1 405 55 15 311
teclaire.ngotam@suedwind.at