Drittes internationales Projekttreffen von EVOLVET in Warschau (Polen)

14 VertreterInnen der Partnerorganisationen des Projekts EVOLVET treffen sich vom 27. bis 30. November 2016, um mit der Umsetzung dieses Erasmus+ Projekts fortzufahren.

Hauptziel des Treffens ist es, die in den letzten Monaten stattgefundenen Workshops, die im Rahmen von EVOLVET von den PartnerInnen entwickelt und durchgeführt wurden, qualitativ zu überprüfen und zu reflektieren. In allen sieben Partnerlänern wurden potentielle TrainerInnen von Freiwilligenkoordinatoren in Entwicklungsprojekten fortgebildet mit dem Ziel, diesen ein Material in die Hand geben zu können, um Ihre Fähigkeiten und Kompetenzen als TrainerInnen von Freiwilligenkoordinatoren zu verbessern. Im Gegenzug haben wir ihr wertvolles Feedback zu den Materialien bekommen. Alle Ergebnisse, die während dieses Prozesses gesammelt wurden, werden von allen ProjektvertreterInnen beim Treffen in Polen besprochen. Am Ende wird die endgültige Version des Materials feststehen. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen in Warschau!

EVOLVET steht für “European Volunteer Coordinator Vocation Education and Training”. In dem 2jährigen Erasmus+ Projekt steht die professionalisierte Ausbildung der KoordinatorInnen von Freiwilligen im globalen Süden im Fokus. Das Projekt ist eine strategische Partnerschaft im Rahmen der Aktionslinie 2 des Erasmus+ Programms (Berufsbildung). Die PartnerInnen im Projekt EVOLVET sind CONGDCAR (Spanien, Lead-Organisation),  Südwind (Österreich), Art in Tansania Ry (Finnland), LVIA (Italien), Fund for intercultural Education (Polen), Pista Magica - Associação (Portugal) und Platforma dobrovolnickych centier ein organizacii (Slowakei).

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie unter  www.evolvetproject.eu oder für Infos und Anfragen per Email an susanne.paschke@suedwind.at
„like“ EVOLVET auf Facebook