Erasmus Plus: Global Citizenship in Youth Work

Was bringt uns die Welt an Schönem und an Herausforderungen? Verschiedene Perspektiven, und Lebensrealitäten bringen unterschiedliche Antworten auf diese Frage.

Deswegen haben vier Organisationen aus vier europäischen Ländern ihre Erfahrungen zusammengetragen, um ein breites Spektrum an Methoden zu „Globalem Lernen“ abzubilden. Gegenseitige Besuche der ProjektpartnerInnen ermöglichen einen Einblick in die Jugendarbeit Europas. Daraus ergeben sich Theatermethoden, Tipps für die Arbeit mit Bildmaterialien, ausgearbeitete Rollenspiele und kurze Impulse, um unseren alltäglichen Konsum neu zu bedenken.

Von 18. - 22. Oktober 2016 findet in Bratislava eine Trainingswoche statt, in welcher diese Methoden präsentiert und mit den TeilnehmerInnen für die eigene Praxis optimiert werden. Bei Interessierte, können sie sich für diese kostenlose Trainingswoche bei Südwind OÖ anmelden.

Im Rahmen des Projektes wird im November 2016 einen Methoden-Tool-Kit veröffentlicht, als auch eine Strategie für globales Lernen in der Jugendarbeit präsentiert.

Interessierten können sich unsere Facebook-Gruppe „Global learning and Youth work“ anschließen.

Projektlead

People in Need / Slowakei

http://www.clovekvohrozeni.sk/sk/

 

ProjektpartnerInnen

Südwind / Österreich

www.suedwind.at

Mondo / Estland

http://mondo.org.ee/

CIES (Centro Di Informazione E Educazione) / Italien

http://www.cies.it/

 

 

Weitere Infos und Anmeldung:

stefan.robbrecht-roller@suedwind.at