Südwind Weltwerkstatt

Hier wird nach dem DIY (Do it yourself)-Konzept und den Methoden des Upcyclings und Recyclings gearbeitet. Dabei wird auf diverse Bereiche wie Reparieren von alten Geräten, Wiederverwertung von Plastikflaschen oder Konserven für praktische Hilfsgegenstände, Herstellung neuer Kleidung aus Altstoffen oder Kosmetika eingegangen. Zusätzlich stellen Gäste ihr eigenes nachhaltiges Projekt vor. Im Vordergrund stehen vor allem der Austausch, die Weitergabe und das Erlernen von praktischen Fertigkeiten und Wissen. Neben dem interkulturellen Austausch soll die Weltwerkstatt auch eine Anleitung zum schonenden Umgang mit Ressourcen und Energie (Konfliktmineralien, Palmöl) sowie der Müllvermeidung (Elektroschrott und Altkleidung in den globalen Süden) im Sinne von Zero Waste zur Verfügung stellen.  

Die Weltwerkstatt findet jeden letzten Dienstag im Monat zwischen 18.00 und 21.00 Uhr im Noosh statt und freut sich auf euer Kommen.

"Mir macht es nicht nur Spaß, Dinge selbst zu machen. Der DIY-Ansatz bzw. Upcycling ermöglichen auch viele Alternativen zu Elektroschrott, Müllbergen, Ressourcenverschwendung, Palmöl sowie Ausbeutung von Mensch und Natur. Mit der Südwindweltwerkstatt zu Gast im Noosh möchte ich dazu beitragen, die Solidarökonomie zu stärken", meint David Kudela von Südwind Wien.

Termine

Zu Gast im Noosh

Jede Woche ein Blick über den Tellerrand...

Mehr

Mittags- gespräch

Information, Austausch und herrliches Mittagsbuffet

Mehr

Kochinsel

Kochen, Essen, Plaudern: bewusster Genuss und gezielter Einkauf

Mehr

Vielfältig Kultur

Jeden Monat ein kultureller Blick über den Tellerrand

Mehr

Kalender

Kunst-Kalender mit Werken von Khaled Khoshdel

Mehr

Termine

Jede Woche eine Veranstaltung im Noosh

Mehr