Das EU-Bildungsprojekt „Get up and Goals!“ wird seit Anfang 2018 von Südwind Tirol umgesetzt. Gemeinsam mit anderen Organisationen aus europäischen Partnerländern (Italien, Tschechien, Irland, Portugal, Großbritannien, Niederlande, Spanien, Ungarn, Rumänien und Bulgarien)  wird in diesem Projekt das Ziel verfolgt, Bewusstsein über das Globale Lernen (Global Citizenship Education) und die SDGs (Nachhaltige Entwicklungsziele, Sustainable development goals) im formalen Bildungswesen zu schaffen.

Was sind die Ziele für nachhaltige Entwicklung?
Im September 2015 beschlossen alle 193 Mitgliedsstaaten in der Generalversammlung der Vereinten Nationen die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs). Erstmals verpflichten sich Länder des globalen Südens und des globalen Nordens gemeinsam auf umfassende Ziele hinzuarbeiten. In Österreich wurden durch Ministerratsbeschluss im Jänner 2016 alle Bundesministerien zur Umsetzung der 17 Ziele beauftragt.

Was ist im Rahmen des EU-Projekts „Get up and Goals!“ geplant?
Neben einer Kampagne zu den SDGs und Seminaren für LehrerInnen gibt es auch Schulprojekte, die von SchülerInnen geplant und durchgeführt werden. Außerdem entstehen Unterrichtsmaterialien für 10 bis 18-Jährige und ein „europäisches“ Schulbuch zu den nachhaltigen Entwicklungszielen, mit besonderem Fokus auf Geschlechtergleichheit, Klimawandel und Migration.

  • LehrerInnentrainings
  • Förderungen und Begleitung von SDG-Schulprojekten
  • Teilnahme an internationale Seminaren für LehrerInnen (Portugal Juli 2019, Italien September 2019/2020)
  • Entwicklung von Unterrichtsmaterialien (Migration, Gender, Klimawandel, globale Ungleichheit)
  • Kampagne zu den SDGs und zum Globalen Lernen
  • Mitarbeit an einem europäischen Schulbuch zu Weltgeschichte