CIAK:MigrACTION! Perspektivenvielfalt zu Migration in den Medien schaffen

 

Das EU Projekt CIAK MigrACTION! möchte Jugendliche und JournalistInnen dabei unterstützen, den gesellschaftlichen Beitrag von MigrantInnen in ihren Aufnahmeländern zu beleuchten. Fokus liegt dabei auf einer möglichst vielfältigen Berichterstattung in den (sozialen) Medien rund um die Themen Migration und Integration. Denn eine informative und ausgewogene Berichterstattung zu Migrationsthemen ermöglicht es der Öffentlichkeit, die volle Dimension dieses Phänomens zu verstehen.

Die Projektaktivitäten finden in Österreich, Italien, Ungarn und Griechenland statt. Länder, in denen die öffentliche Meinung über Migration sehr gespalten ist. Denn im Licht der Ereignisse der letzten Jahre dominierten häufig populistische Negativschlagzeilen zu Flucht und Migration die (sozialen) Medien.

Aktivitäten des Projektes:

Im Fokus des Projektes stehen einerseits Jugendliche, die lernen sollen, wie man Medien kritisch konsumiert und wie soziale Medien verwendet werden können, um eine positive Narration über Migration zu schaffen sowie Stereotypen, Hassrede und Intoleranz entgegenzuwirken.
Andererseits soll es in einem weiteren Schritt Weiterbildungsangebote für JournalistInnen geben, um die Perspektivenvielfalt auf das Thema zu vermitteln und die Medienberichterstattung zu diversifizieren.

Zusätzlich gibt es im Projekt:

  • Umfassende Recherchen und Umfragen zu Migrationsdaten und dem Stimmungsbarometer in der EU
  • Eine Bewusstseinsbildungs-Kampagne in den sozialen Medien
  • Diskussionsrunden mit ExpertInnen
  • Nationale und internationale Konferenzen mit MigrantInnen, JournalistInnen, VertreterInnen öffentlicher Behörden und ExpertInnen

ProjektpartnerInnen:

 

Kontakt für Rückfragen:
Projektmanagerin Julia Weber, julia.weber@suedwind.at

Förderhinweis