Einladung Interview-Möglichkeit: Migrations-ExpertInnen (Malta, Griechenland, Italien) informieren über gelungene und misslungene Integrations-Initiativen

Am Mi., 12. September 2018, 9:00–12:00 Uhr, International Institut for Peace, Möllwaldplatz 5, 1040 Wien, stehen Daria La Barbera (CESIE, Italien), Apostolos Veizis (Ärzte ohne Grenzen, Griechenland) und Marcelle Bugre (FSM, Malta) für Einzel-Interviews zur Verfügung. Interview-Sprache Englisch.

Auf Einladung der Menschenrechtsorganisation Südwind treffen sich von 11. bis 12. September 2018 internationale Integrations-ExpertInnen und ErwachsenbildnerInnen in Wien, um sich über Konzepte für eine gelungene Integration auszutauschen.

Für Einzel-Interviews stehen drei Migrations-ExpertInnen zur Verfügung. Sie berichten über ihre Erfahrungen und Erkenntnisse über gelungene und misslungene Integrations-Initiativen.

Zur Vereinbarung von Interview-Terminen wenden Sie sich bitte an Michaela Königshofer, Südwind, 0664 2309883, michaela.koenigshofer@suedwind.at

 

Daria La Barbera (CESIE, Italien)

Die Sprachwissenschaftlerin und Mediatorin Daria La Barbera koordiniert in Palermo Integrations-Projekte der Organisation CESIE (European Centre of Studies and Initiatives). Ein Schwerpunkt der Projekte liegt auf der Betreuung von geflüchteten, unbegleiteten Jugendlichen. Ausgehend von den Fähigkeiten der Jugendlichen werden Beschäftigungsmöglichkeiten gesucht bzw. aufgebaut (UnternehmerInnenprogramme).

http://cesie.org

 

Apostolos Veizis (Ärzte ohne Grenzen, Griechenland)

Der Arzt Apostolos Veizis von der medizinischen Nothilfeorganisation Ärzte ohne Grenzen spricht in Wien über die Herausforderungen der medizinischen Grundversorgung von geflüchteten Menschen in Griechenland, die psychologischen Aspekte von Flucht und Migrationspolitik und ihre Auswirkungen auf geflüchtete Menschen und Aufnahmegesellschaften.

https://www.aerzte-ohne-grenzen.at/countryregion/greece

 

Marcelle Bugre (FSM, Malta)

Die Sozialwissenschaftlerin Marcelle Bugre arbeitet für die Organisation FSM (Foundation for Shelter and Support to Migrants) in Malta. Sie forscht zu Migrationsbewegungen und koordiniert Integrations-Projekte in Malta.

http://fsmmalta.org/

 

 

Das Treffen ist Teil des europäischen Projekts "WANNE – We all need new engagement". Gemeinsam mit 15 europäischen Partnerorganisationen setzt sich Südwind für eine Versachlichung der Debatte rund um Migration und Flucht ein. Dieses Projekt wird von der Europäischen Union gefördert. Die in dieser Presseinformation vertretenen Standpunkte geben die Ansicht von Südwind wieder und stellen somit in keiner Weise die offizielle Meinung des Fördergebers dar.