Beim FAIRienspiel mit Südwind NÖ über globale Zusammenhänge nachdenken

Das Themenspektrum, mit dem sich Kinder und Jugendliche beim diesjährigen FAIRienspiel befassen, ist weit. Es reicht von Freibad-Workshops über Elektronik oder Welternährung bis zu Geocaching. In einer globalisierten Konsumgesellschaft werden viele Prozesse unsichtbar. Wer kennt die Näherin des T-Shirts, das man trägt? Oder weiß woher die Metalle im eigenen Smartphone stammen?

Wiener Neustadt, 14. August 2018 - Startpunkt der heurigen FAIRienspielzeit war der „Make ICT Fair“ Workshop an der Uni Wien im Rahmen der Kinderuni. Dabei wurden Handys auseinandergenommen und Arbeitsbedingungen in der IT-Branche untersucht. Weiter ging es mit zwei Workshoptagen zum Thema „Was ISST die Welt“ in der FAIRTRADE – und Klimabündnisgemeinde Ulrichskirchen im niederösterreichischen Weinviertel.

Das Herzstück des FAIRienspiels fand im Rahmen des LEADER-Jugendprojekts „Youth in fair action“ in FAIRTRADE- und Klimabündnisgemeinden statt. In Zusammenarbeit mit dem BhW - Regionales Bildungswerk Bucklige Welt veranstaltete Südwind NÖ kreative FAIRienspiele quer durch die LEADER-Region Bucklige Welt-Wechselland. So scheuten in Lichtenegg die Kinder und Jugendlichen keine Mühen, um selbst GeocacherInnen zu werden und Geocaches mit wichtigen und nachhaltigen Botschaften zu Fairem Handel und Klimaschutz zu verstecken. Eine Rätselrallye mit Geocaching wurde auch in Kirchschlag in der Buckligen Welt veranstaltet. Die Geocaches laden herzlich zum Suchen und Finden ein.

Fußball und FAIRienkino

Das FAIRienkino in Lanzenkirchen lud in Kooperation mit dem Weltladen Lanzenkirchen Kinder, Jugendliche und Erwachsene zum von Südwind produzierten Kurzfilm „Das Leben eines Handys“ und zum französisch-algerischen Spielfim „Timgad“ ein. In Krumbach blieb bei der Bädertour keines der Kinder trocken. Zwischen Badespaß, Fußballspiel und Rätselrallye blieb auch Zeit für das Mixen und Genießen fairer und gesunder Fruchtcocktails.  

„Mit den FAIRienspielen leisten FAIRTRADE- und Klimabündnisgemeinden einen Beitrag, um sinnvolle Ferienaktivitäten mit Spaß zu verbinden und so eine nachhaltigere Gesellschaft mitzugestalten“, so Südwind NÖ-Regionalstellenleiterin Ingrid Schwarz.

Der Sommer ist noch nicht vorüber und in Hinterbrühl wird am 27. August die Veranstaltung „Fairer Fußball und alles was dazugehört“ stattfinden. So machen FAIRien Spaß und Sinn!

Fotos:
Druckfähige Fotos und Grafiken zum honorarfreien Abdruck zum Download HIER

Rückfragehinweis:
Jana Teynor, Südwind, jana.teynor@suedwind.at