Südwind im Kino: Bewegungen eines nahen Bergs

Auch unser zweiter Film im September beschäftigt sich mit globalen Handelsverbindungen. Der gebürtige Oberösterreicher Sebastian Brameshuber erzählt die Geschichte des Auto- und Ersatzteilexporteurs Cliff zwischen dessen neuer Heimat im steirischen Erzberg und seinem Herkunftsland Nigeria.

  • Beginn: 23.09.2019 20:00
  • Ort: Moviemento Kino, OK Platz 1

© Mischief Films

Ein aufgelassenes Industriegelände unweit einer jahrhundertealten Erzmine in den steirischen Alpen: Hier führt ein selbstgelernter Mechaniker einen Handel mit gebrauchten Autos und Ersatzteilen zwischen Österreich und seiner alten Heimat Nigeria. Während er für sich allein und mit wundersamer Gelassenheit sein Tagwerk verrichtet, beginnen sich Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu überlagern. Ein mysteriöses Versprechen ewiger Ressourcen trifft auf Erinnerungen an eine verloren geglaubte Freundschaft.

Im Anschluss an den Film findet ein Gespräch mit dem Regisseur Sebastian Brameshuber statt.

 

 

Trailer: BEWEGUNGEN EINES NAHEN BERGS von Sebastian Brameshuber (AT/FR-2019) from Filmgarten on Vimeo.