Solidaritäts-Gewinnspiel: Fairen Handel stärken und gewinnen!

c EZA

Corona fordert uns alle. Globale Abhängigkeiten werden derzeit deutlich wie nie zuvor. Die Krise stellt globale Solidarität auf die Probe. ProduzentInnen im globalen Süden treffen die Auswirkungen der Pandemie besonders stark. Fairer Handel ist – gerade in herausfordernden Zeiten wie diesen – wichtiger denn je. Tausende von Menschen im Fairen Handel im Globalen Süden sind unter ungleich schwierigeren sozialen und wirtschaftlichen Bedingungen mit der Krise konfrontiert.

Dazu schreibt Gilmer Roblero, Mitarbeiter der Kaffeegenossenschaft Café Sierra Azul in Mexiko an die EZA Fairer Handel:

"Momente wie diese können uns helfen, über vieles nachzudenken, über unsere Gesellschaft und die Werte, die wirklich wichtig sind, wie Solidarität, die es nun mehr denn je auf globaler Ebene braucht und die dem Fairen Handel zugrunde liegt. Deshalb ist es wichtig, dass wir die Verbundenheit zwischen ProduzentInnen und KonsumentInnen weiter stärken."

Südwind lädt ab sofort bis 30. Mai 2020 zu einem Solidaritäts-Gewinnspiel ein. Unter den Einreichungen ist bunte Vielfalt willkommen – von Fotos vor dem lokalen Weltladen bis hin zu kreativen Ideen, wie die Sustainable Development Goals (SDGs) und eine „Faire Welt“ thematisiert werden können. Aus allen Einreichungen werden die GewinnerInnen gelost. Drei Hauptpreise wurden von der EZA Fairer Handel zur Verfügung gestellt und stehen den EinreicherInnen in Aussicht, wie ein Jahresbedarf an FAIRTRADE Kaffee. 
Die neuen Öffnungszeiten der Weltläden findest du hier.

 

 Was du gewinnen kannst:

  • einen Jahresbedarf an EZA-Kaffee (8! kg, bio und FAIRTRADE zertifiziert),
  • ein EZA-Lebensmittelpaket mit Reis, Linsen, Quinua, Olivenöl, Kokosmilch, Gewürzmischung, Tee oder
  • ein Paket mit süßen Genüssen aus der Welt der EZA-Schokoladen

 

Wie du mitmachen kannst:

Welcher der drei folgenden Typen trifft auf dich zu? 

-> Du schätzt in Zeiten von #physicaldistancing den kreativen Austausch in den Sozialen Medien?

Wir freuen uns über deine Verwendung des #fairewochen! Poste einen Beitrag auf www.facebook.com/suedwindnoesued

  • ein Foto von dir bei deinem Einkauf im lokalen Weltladen oder auch online!
  • ein Foto von dir bei deinem (online-)Einsatz für den fairen Handel oder eine bessere Welt!
  • ein Video, Lied, eine Zeichnung, eine deiner tollen anderen aktivistischen Ideen!

 

 -> Du bevorzugst digitalen Schriftverkehr, um deine Anliegen zu verbreiten“?

Sende deinen Beitrag per E-Mail an noe@suedwind.at.

 

-> Du versuchst dich gerade in digital detoxing?

Dann kannst du uns gerne deinen Beitrag (Zeichnung, Polaroidbild o.Ä.) auch per Post an Südwind NÖ, Bahngasse 46, 2700 Wiener Neustadt schicken.

  

Wie du gewinnen kannst:

Unter allen Beiträgen, die eingereicht bzw. gepostet werden, werden drei Hauptpreise per Zufall am 31. Mai 2020 verlost.

 

Teilnahmebedingungen:

Das Solidaritäts-Gewinnspiel wird von Südwind Niederösterreich veranstaltet. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook, es wird von der Plattform weder gesponsert noch organisiert. 
Mit der Teilnahme wird bestätigt, dass das Bild selbst angefertigt wurde, dass alle Rechte an dem eingesendeten Werk dem/der TeilnehmerIn obliegen, dass durch die Veröffentlichung des Bildes keine Rechte Dritter sowie bei der Darstellung von Personen keine Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Mit der Gewinnspiel-Teilnahme werden die Rechte für die Einreichung (Foto, Bild, Text o.Ä.) an Südwind übertragen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

Die Preise kommen per Post zu den GewinnerInnen. Die GewinnerInnen werden nach der Verlosung persönlich kontaktiert und nach ihrer Adresse gefragt. Die GewinnerInnen erklären sich bereit, dass die Postadresse zum Zweck des Gewinnversands an die EZA Fairer Handel weitergegeben wird. Abgesehen davon werden die Daten von Südwind Niederösterreich an keine anderen Organisationen weitergegeben und werden nicht für Werbezwecke verwendet. Die Daten werden nach Abschluss des Gewinnspiels gelöscht. Mehr Infos zum Umgang von Südwind mit Daten finden Sie hier: https://www.suedwind.at/datenschutz/ 

Mit vollem Einsatz für den Fairen Handel

Die dritte Gewinnerin, Alex Schuster, hat mit ihrem Beitrag Möglichkeiten aufgezeigt, wie von zuhause aus Solidarität gelebt werden kann.
TeilnehmerInnen im Weltladen Wiener Neustadt
Zwei der drei Gewinnerinnen kommen aus Wiener Neustadt. v.l.n.r.: Ingrid Schwarz (Südwind NÖ Regionalstellenleitung), Pia Lutterschmidt, Dagmar Gatschnegg, Jana Teynor (Südwind NÖ)
c Südwind vor dem Weltladen Wiener Neustadt

In den Fairen Wochen 2020 informierte Südwind in über 30 Webinaren SchülerInnen in Niederösterreich über Arbeitsbedingungen in globalen Lieferketten und diskutierte mit den jungen WeltbürgerInnen über Verantwortung und Solidarität.

Das Interesse der Jugendlichen an den Online Workshops war sehr groß: Die ökologischen und sozialen Probleme und Herausforderungen in der Elektronik-, Textil- oder Lebensmittelproduktion und der Klimaschutz führten zu angeregten Diskussionen. Eigene Handlungsoptionen zu entwickleln war ein zentraler Bestandteil der Workshops - ebenso kam die Rückmeldung von den Teilnehmenden, dass sie ihr erworbenes Wissen weitergeben möchten.

ProduzentInnen im Fairen Handel sind derzeit stark von den Auswirkungen durch die Covid-19 Maßnahmen betroffen. Gerade jetzt müssen wir fragen, wie soll Handel gestaltet sein und in welcher Welt wollen wir leben? Die TeilnehmerInnen des Gewinnspiels machten kreativ in ihrem Umfeld auf Möglichkeiten solidarisch zu handeln, aufmerksam.

Wir bedanken uns ganz herzlich für alle Einreichungen und danken der EZA Fairer Handel für die Preisspenden!

Bitte gleich vormerken: Die 20. Fairen Wochen werden von 15. April bis 30. Mai 2021 stattfinden, wir freuen uns, auf Ihre Teilnahme!

#strongertogether #fairerhandelwirkt