Future-Lab: Welternährung im Fokus

Aktivismus, Selbstfürsorge und Vernetzung für Bewegte

25. bis 27. Juni 2021 (Fr-So), Mutters/Tirol

Anmeldung ab sofort!

Future-Lab: Welternährung im Fokus

 

Termin: Freitag, 25. Juni 2021, 14:00 Uhr bis Sonntag, 27. Juni 2021, 14:00 Uhr
Ort: Bildungszentrum der Katholischen Jungschar der Diözese Innsbruck, Mutters, Tirol

Ernährung, Klimawandel und Migration sind eng miteinander verbunden: In diesem Future-Lab kommen junge Menschen für drei Tage zusammen und arbeiten gemeinsam zum Thema „Welternährung“: Wie können wir uns gemeinsam für Veränderungen im globalen Ernährungssystem einsetzen und somit etwas zu einer nachhaltigen Entwicklung unseres Planeten beitragen? Was braucht es für eine längerfristige Selbstorganisation, um auch politisch etwas zu verändern?

Neben der methodischen und inhaltlichen Auseinandersetzung mit dem Thema gibt es auch die Möglichkeit, sich zu vernetzen, internationale Expert*innen und Erfahrungsberichte sowie das Konzept der Achtsamkeit im Sinne der Selbstfürsorge kennenzulernen und auch, einfach wieder einmal analog miteinander Spaß zu haben. Mit dabei sind Carolin Holtkamp (Institut für Soziologie, Innsbruck), Rainer Hackauf (Büro für Selbstorganisierung, Wien), Sónia Melo (Mitgründerin und Aktivistin der Sezonieri-Kampagne für Erntearbeiter*innen), Vertreter*in von Reporter Brasil (Brasilien), Caroline Sommeregger (Südwind Tirol) und die Südwind-Aktivistinnen.

Die Teilnahme am 3-tägigen Seminar (inkl. Nächtigung und Verpflegung) ist kostenlos. Eine punktuelle Teilnahme am Seminar ist nicht möglich. 

Programm und Anmeldung

Das Programm kann hier heruntergeladen werden, wird aber laufend aktualisiert.

Interessierte Menschen zwischen 18 und 35 Jahren können sich unter joanna.egger@social-change.rocks bis spätesten 30. Mai 2021 verbindlich anmelden. Bei Abmeldung weniger als 7 Tage vor dem Seminar fallen Stornokosten in der Höhe von 90 € an.

Fragen und weitere Infos bei: Joanna Egger (Future-Lab Koordinatorin) unter joanna.egger@social-change.rocks

 

Dieses Seminar wird von Südwind und Joanna Egger (www.social-change.rocks) im Rahmen des Projekts „Our Food.Our Future“ durchgeführt und wird von der Europäischen Union und der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit gefördert.