Filmpremiere "Generation Change - Wer rettet die Welt"

Do., 12.05.2022, und Sa., 28.05.2022, jeweils 19:30 Uhr

Spielboden Dornbirn

Reservierung über Spielboden Dornbirn möglich

Verzweifelt angesichts der Trägheit der Politik gegenüber der Klimakrise, macht sich die österreichische Aktivistin Sarah auf eine spektakuläre Zugreise quer durch Europa – von Portugal nach Polen – und sucht Menschen mit echten Lösungen. Während der Reise sind die Auswirkungen der Klimakreise mehr als präsent: Überflutungen, Waldbrände, Tornados und Rekordhitzen gehören bereits zu den täglichen Nachrichten. Gleichzeitig werden Menschen und Projekte präsentiert die Hoffnung aufkeimen lassen.

Ein dokumentarisches Rail-Movie zwischen Krise und Hoffnung.

Vor und nach dem Screening ist die Ausstellung "Orte der Klimakrise" im Spielboden Dornbirn zugänglich.

 

Hintergrund zum Film Generation Change:
Im Rahmen des europaweiten Klimaprojekts 1Planet4All machte sich Südwind im Sommer 2021 gemeinsam mit der Grazer Klimaaktivistin Sarah und einem Filmteam aus Wien auf eine Reise quer durch ganz Europa. Von Polen bis Portugal werden Orte besucht, an denen die Klimakrise bereits deutlich sichtbar und spürbar ist. Wir treffen dabei junge Menschen im Kampf gegen die Klimakrise und sprechen gemeinsam über Lösungen. Die Klimakrise ist auch während der Reise immer wieder präsent: Nachrichten über Überflutungen, Waldbrände, Tornados und Rekord-Hitzen sind allgegenwärtig. Herausgekommen ist eine eindrückliche Dokumentation über die dramatischen Folgen der Klimakrise in Europa mit spektakulären Bildern, engagierten Gesprächspartner*innen und hoffnungsvollen Initiativen.