EZA-Tagung Stadt Wien

Sechs internationale und nationale Expert*innen zum Thema "SDG 11 - Nachhaltige Städte"

Nachhaltige Entwicklung findet STADT - Leaving no one behind

2015 wurden von der UN Generalversammlung die „Sustainable Development Goals“ (SDGs) beschlossen. Im SDG-Ziel Nummer 11 heißt es: „Nachhaltige Städte und Siedlungen – Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig gestalten“.

Die Stadt hat viele Aufgaben zu erfüllen, um ihren Einwohnern und Einwohnerinnen ein nachhaltiges Leben zu ermöglichen. Eine besondere Bedeutung kommen dabei den öffentlichen Dienstleistungen, der sogenannten „Daseinsvorsorge“ zu. Infrastruktur muss bereitgestellt werden: Wasserversorgung, Abwasser- und Müllentsorgung, Gesundheits- und soziale Dienstleistungen, öffentlicher Verkehr. Das Thema Städte und Siedlungen widerstandsfähig und nachhaltig zu gestalten gewinnt enorm an Bedeutung.

Im Rahmen der Konferenz sollen die großen Herausforderungen thematisiert werden, denen sich Städte aufgrund der raschen Urbanisierung stellen müssen. Es wächst die soziale Ungleichheit und es bleiben Lebensqualität, Nachhaltigkeit und Sicherheit vielerorts auf der Strecke. Besonders in den Slums, in denen weltweit rund 863 Millionen Menschen leben, fehlt es vor allem an leistbarem, angemessenem Wohnraum, an einer funktionierenden Wasser- und Energieversorgung, öffentlichem Verkehr, Schulen, sozialen und gesundheitlichen Dienstleistungen.

Die Fragen, Erkenntnisse und guten Beispiele der Konferenz sollen uns anregen, Lösungen für eine ökologische und soziale Urbanisierung zu finden – für ein gutes Leben für Alle!

 

Expert*innen:

 

Ian Banerjee - Stadtforscher der Technischen Universität Wien, Österreich

Anke Strüver - Professorin für Humangeographie an der Universität Graz, Österreich

Hannes Juhlin Lagrelius - Program Officer, Globales Programm für integrative und barrierefreie Stadtentwicklung, World Blind Union, Nairobi

Karin Küblböck - Ökonomin und Senior Researcher bei der Österreichischen Forschungsstiftung für internationale Entwicklung (ÖFSE), Österreich

Julian Baskin - Direktor für Stadtentwicklung, Cities Alliances, UNOPS, Belgien

Sarah Habersack - Leiterin des strategischen Bereichs „Urbaner Wandel“ der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Rio de Janeiro, Brasilien

 

Ort & Datum:

Freitag, 21. Oktober 2022, 16:30h - 19:30h, Ausklang mit Essen & Getränken

Wiener Rathaus, Wappensaal

 

Anmelden & Ihren Platz sichern:

Anmelden können Sie sich ab sofort per Mail unter olivia.tischler@suedwind.at!

 

Programmheft:

Hier können Sie den Programmfolder als Pdf herunterladen.