Black Friday Straßenaktion

Wackelturm am Grazer Hauptplatz.

25.11.2022, 13:00 – 16:00 Uhr | Hauptplatz Ecke Sporgasse

Arbeitsbedingungen in der Elektronikindustrie

Während sich Mindestpensionist*innen die Produkte des täglichen Grundbedarfs kaum noch leisten können, treibt der Black-Friday den schädlichen Überkonsum von Teilen der Gesellschaft auf die Spitze.

An diesem Tag erzielt die Elektronikindustrie Rekordumsätze. Lockangebote führen dazu, dass funktionierende ressourcenintensive Produkte, wie z.B. Smartphones oder Notebooks, früher als notwendig ersetzt werden.

Südwind recherchiert in einem aus Mitteln des Digitalisierungsfonds Arbeit 4.0 der AK Wien geförderten Projekt zu den Arbeitsbedingungen in der Elektronikindustrie und stellt dabei fest: „Der billige Überkonsum wird auf dem Rücken der Arbeiter*innen in der Elektronikindustrie ausgetragen. Bekannte Marken lagern den größten Teil der Produktion in ärmere Länder aus, wo die Löhne niedrig sind und der Schutz der Arbeiter*innen schwach ist. Dabei werden die Arbeiter*innen immer wieder giftigen Substanzen ausgesetzt, es kommt zu ungerecht niedrigen Löhnen, Zwangsarbeit, Unterdrückung von gewerkschaftlicher Vereinigung u.v.m.“

Stapelturm - endloses Wachstum

Mit einem Stapelturm am Grazer Hauptplatz, der mit zunehmender Höhe immer instabiler wird, möchten wir ein Symbol setzen, welches zur Diskussion über ein Wirtschaftssystem einladen soll, welches auf fortwährende monetäre Gewinne für wenige und endloses Wachstum setzt. Wir wollen mit Passant*innen ins Gespräch kommen und Auswege aus der Ausbeutung von Mensch und Natur diskutieren.

Die Aktion ist eine Kooperation von Südwind, Weltumspannend Arbeiten, Repanet, Degrowth Graz und Attac Graz.

Forderung und Petition

Wir laden dazu ein zum Kundgebungsstand zu kommen und sich unserer Forderung anzuschließen: "Die Straflosigkeit für Elektronik-Konzerne für das in Kauf nehmen von Menschenrechtsvergehen und Zerstörung von Ökosystemen in ihrer Lieferkette muss ein Ende haben. Schluss mit bedenkenloser Ausbeutung von Mensch und Natur!“

Unterstützt unsere Forderungen auch mit unserer Petition ONLINE.

Mehr zur Arbeit von Südwind zum Thema "Faire Elektronik Lieferketten" ist unter diesem LINK zu finden.

Flyer zur Aktion zum DOWNLOAD.