3. Tiroler Entwicklungstag "Leben und Lernen in der Weltgesellschaft"

Di, 21.11.2017, 14-17:30 Uhr

Landhaus 1, Großer Saal, EG, Eduard-Wallnöfer-Platz 3, Innsbruck

Der Tiroler Entwicklungstag findet heuer bereits zum dritten Mal statt, dieses Jahr dem Thema Globales Lernen gewidmet. Am 21. November 2017 laden Land Tirol und Südwind in Kooperation mit zahlreichen Tiroler AkteurInnen ein, sich bei einem Vortrag des renommierten Friedenspädagogen Prof. Mag. Dr. Werner Wintersteiner, Erzählcafés und einem Experimentier-Markt mit dem Leben und dem Lernen in der Weltgesellschaft auseinander zu setzen.

Anmeldung bis spätestens 10. November 2017
per E-Mail an aussenbeziehungen@tirol.gv.at
oder telefonisch: 0512/508-2342

Hinweis für LehrerInnen: Die Teilnahme am dritten Tiroler Entwicklungstag
wird von der PHT als Fortbildung anerkannt, Anmeldung bis 21. Oktober 2017 über
die Pädagogische Hochschule Tirol (Lehrveranstaltungs-Nummer 7F7.TGU5E09).

Programm:

ab 13:00 Uhr
Check In und informatives Foyer mit „Markt der Möglichkeiten, Teil I“: Experimentieren, Informieren, Inspirieren

14:00 - 14:30 Uhr
Eröffnung und Einführung: Landesrätin Dr. Beate Palfrader

14:30 - 15:10 Uhr
Keynote: Prof. Mag. Dr. Werner Wintersteiner, Universitätsprofessor für Deutschdidaktik i. R. und Gründer des Zentrums für Friedensforschung und Friedenspädagogik an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt: „Planetarischer Humanismus. Global Citizenship - neuer Denkrahmen für globale Herausforderungen und die Herausforderung des Globalen“

15:10 - 15:30 Uhr
Raum für Fragen und Diskussion

15:30 - 16:15 Uhr
Kaffeepause im Foyer mit „Markt der Möglichkeiten, Teil II“: Experimentieren, Informieren,
Inspirieren

16:15 - 17:15 Uhr
Globales Lernen im Gespräch: Erzählcafé zum Globalen Lernen Erfahrungsberichte und best practise

17:15 - 17:30 Uhr
Zukunftsperspektiven und Ausblick: Dialogrunde Bildung für Weltbürger/innen

Zielgruppen:

LehrerInnen aller Schulstufen, LehramtskandidatInnen, ErwachsenenbildnerInnen, BibliothekareInnen, KindergärtnerInnen, JugendarbeiterInnen, Lehrende an Hochschulen und Universitäten, Fachkräfte aus der öffentlichen Verwaltung, alle pädagogisch Tätigen und an Bildungsfragen Interessierten, Eltern und ElternvertreterInnen, VertreterInnen zivilgesellschaftlicher Organisationen, AkteurInnen aus den Bereichen Entwicklungszusammenarbeit, nachhaltige Entwicklung und Bildung für nachhaltige Entwicklung

Die offizielle Einladung zum Entwicklungstag mit detaillierten Hintergrundinformationen finden Sie hier.