Lebensgespräch mit Dr. Helmuth Hartmeyer

Mi, 20 November 2019, 19:00

KommEnt, Elisabethstr. 2 / 5. Stock, 5020 Salzburg

Von der Geschäftsführung des ÖIE (heute Südwind) über die Koordination der AGEZ (Arbeitsgemeinschaft Entwicklungszusammenarbeit) zur Gründung von KommEnt und der Leitung der ADA-Abteilung „Entwicklungspolitische Kommunikation und Bildung“: immer ging es ihm um die Weiterentwicklung der entwicklungspolitischen Bildungs- und Informations-arbeit. Hiervon zeugen auch sein Engagement in neuen Initiativen (wie z.B. bei FAIRTRADE oder dem Global Education Network Europe) genauso wie seine Forschungs- und Lehrtätigkeit am Institut für Internationale Entwicklung der Universität Wien.

Das Gespräch beleuchtet die Arbeit und das Engagement von Dr. Helmuth Hartmeyer anhand ausgewählter biographischer Stationen.

Reihe "Lebensgespräche"
In einer Zeit, in der gesellschaftliches Engagement mehr denn je gefragt ist, lohnt sich die Auseinandersetzung mit Menschen, die seit einigen Jahrzehnten aktiv sind und in ihrem Engagement nie nachgelassen haben.

In „Lebensgesprächen“ steht das Leben zweifach im Mittelpunkt, einerseits als Biographie unseres Gastes, der wir uns im Gespräch annähern wollen, und dann als Bühne, um sich für eine solidarische und zukunftsfähige Welt zu engagieren.

Was bringt Menschen dazu, sich für so etwas wie „Dritte Welt“ oder „eine gerechtere / bessere Welt“ zu engagieren? Was lässt sie auch in schwierigen Phasen über viele Jahre hinweg weitermachen? Lassen sich daraus Lehren für die Zukunft ziehen, und wenn ja, welche?

Diese Fragen wollen wir Personen stellen, die die österreichische Entwicklungs- und Umweltpolitik der letzten 30 oder mehr Jahre maßgeblich mitgeprägt haben.

Ort: KommEnt
Elisabethstr. 2 / 5. Stock, 5020 Salzburg

Anmeldungen erleichtern die Planung: office@komment.at oder
telefonisch: 0662-840953-14

Ein Veranstaltung von KommEnt.