Kaufen ohne Ende?

Konsumkritischer Stadtspaziergang in Salzburg

Fr, 17.5.2019, 14:00-16:00

Fr, 24.5.2019, 15:00-17:00

 

Beim konsumkritischen Stadtspaziergang durch Salzburg steht der Konsum und seine unterschiedlichen Auswirkungen - lokal und global - im Vordergrund. Auf unserem Weg konzentrieren wir uns auf vier verschiedene Stationen. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erfahren über den Lebensweg von Konsumgütern und über Möglichkeiten für mehr Nachhaltigkeit in ihrem Alltag; u.a. gibt es Tipps wo man in Salzburg „anders“ essen, einkaufen und „selber machen“ kann.  Eine weitere Besonderheit dieses Angebotes ist die vielfältige Kooperation verschiedener Akteure in Salzburg.

Am 17. Mai, 14:00-16:00

Treffpunkt: Philharmonikergasse 2 (AAI); Ende: Linzerg. 64 (Weltladen)
Stationen/Themen: Macht der Konzerne & Fleischkonsum, Plastik & Verpackung, Bekleidung, Fairer Handel 

Am 24. Mai, 15:00-17:00

Treffpunkt: Hauptbahnhof Südtirolerplatz  (Springbrunnen), Ende: Mirabellplatz
Stationen/Themen: Mobilität, Elektronik, FoodCoops,  Fairtrade Stadt Salzburg

Dauer: ca. 2 Stunden. Kostenlos
Anmeldung:

0662/841413-13, office@aai-salzburg.at 
für den 17.Mai Anmeldung bis Mo. 13.Mai
für den 24.Mai Anmeldung bis Mo. 20.Mai

Eine gemeinsame Veranstaltung von:
Südwind, Afro-Asiatisches Institut, Intersol, Referat für Weltkirche
In Kooperation mit
EZA Fairer Handel, FAIRTRADE Stadt Salzburg