Studierende debattieren

Die Klimakrise geht uns alle an!

Südwind veranstaltet im Frühjahr 2021 Debattier-Wettbewerbe mit Jugendlichen (Schulen & Jugendzentren) und Studierenden. Diese finden in Kooperation mit dem Debattierklub Wien statt.

DOWNLOAD FLYER

Wer kann mitmachen?

Studierende aus allen Studienrichtungen sowie Lehrpersonen, zum Beispiel im Zuge ihrer Vorlesungen. In Wien und Salzburg werden zwei Debattier-Workshoptage stattfinden, bei denen Studierende lernen können, wie man debattiert. Außerdem setzen sie sich mit dem Thema Klimakrise und klimabedingte Migration auseinander. Bei einem Parallel-Bewerb treten Schüler*innen gegeneinander an - mehr Informationen findet ihr hier.

Die Debattiersprache ist Englisch, das Format die Offene Parlamentarische Debatte.


Debattierworkshops

Lerne bei einem Workshoptag in Salzburg oder Wien debattieren und beschäftige dich mit den Themen Klimakrise und Migration! Du kannst dich dann direkt danach oder auch jetzt schon für das Debattierturnier am 30.5. in Wien anmelden. Alle Teilnehmenden bekommen ein Teilnahme-Zertifikat.

Samstag, 8. Mai 2021 in Salzburg
Uhrzeit: 9:30 - 17:00
Ort: Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1
Mit einem Input von Lena Ramstetter, Politikwissenschaft, Universität Salzburg

Samstag, 15. Mai 2021 in Wien
Uhrzeit: 9:30 - 17:00
Ort: wird noch bekannt gegeben
Mit einem Input von Roman Hoffmann, Österreichische Akademie der Wissenschaften/Wien

Anmeldung für die Workshops hier: Online-Formular Workshop

 

Debattierwettbewerb

Sonntag, 30.5.2021 in Wien
Ort: wird noch bekannt gegeben
Uhrzeit: 8:30 - 19:00

Gewinn: eine Reise zum internationalen Finale in Brüssel!
Der Preis ist eine Exkursion in ein Land des Globalen Südens.

Anmeldung für das nationale Finale hier: Online-Formular-Debate Contest


Die Gewinner*innen des internationalen Wettbewerbs werden für einen Lokalaugenschein in ein Land des globalen Südens fahren und Protagonist*innen einer eigenen Webserie werden.

Die COVID-19 Maßnahmen werden bei allen Veranstaltungen selbstverständlich eingehalten - es wird ausführliche Konzepte geben, damit die Sicherheit aller Teilnehmenden gewährleistet ist. Sollte eine Durchführung in Präsenz dennoch nicht möglich sein, wird es ein entsprechendes Online-Format stattfinden.

Bei Fragen bitte gerne an angelika.derfler@suedwind.at (Wien) oder anita.roetzer@suedwind.at (Salzburg) wenden.