Probleme mit der Darstellung des Newsletters? Hier gehts zur Online-Version
südwind_newsletter_logo
border_side
Liebe Südwind FreundInnen!

Auch im Oktober hat Südwind OÖ wieder einiges zu bieten.

Spendenabsetzbarkeit:

Spenden an Südwind Oberösterreich sind ab sofort steuerlich absetzbar, wenn sie auf unser neu eingerichtetes  Spendenkonto eingezahlt werden: Hypo OÖ, IBAN: AT82 5400 0003 0037 1036

Südwind News und Termine:

WearFair & mehr, 03. - 05.10., Tabakfabrik, Linz

Schulprogramm WearFair & mehr, 03.10., Moviemento Linz

Mein T-Shirt. Vom Baumwollfeld bis ins Einkaufssackerl, 03. - 04.10., Linz

Südwind AktivistInnen Treffen: TTIP, 07.10.,  Linz

Europäischer TTIP-Aktionstag: Jetzt erst Recht!, 11.10.


Baumwollausstellung "Faserschmeichler?" nur mehr bis 12.10.,Botanischer Garten, Linz

Clean-uro-Tour, 15.10., Südwind Bibliothek Linz

Hochschultag: Profit Over People?, 16.10., PH OÖ, Linz

Filmtage Globales Lernen, 11. - 13.11., Linz und Freistadt

Südwind im Kino: "Seed Warriors", 11.11., Moviemento, Linz

Neuer Workshop "Junge Stimmen für Entwicklung" - kostenlos

Neues Planspiel zu nachhaltigem Wirtschaften - kostenlos

Südwind Bibliothek:

Entlehntipps: "Sich in die Welt hinaus lesen", "
Die neue Weltliteratur und ihre großen Erzähler",
"Kinshasa Symphony" (DVD)


Weitere empfehlenswerte entwicklungspolitische Termine & Informationen:

Podiumsdiskussion TTIP/CETA, 10.10., Eberschwang

Um K(n)opf und Kragen,13.10. - Linz, 15.10. - Strobl/St. Wolfgang

Der Mensch. Im Handel erhältlich, 23.10., U-Hof, Linz

Bolivianischer Abend, 24.10., Pfarrsaal Bad Wimsbach

TV-Tipps
Südwind News und Termine
WearFair & mehr 2014
Die größte Messe für nachhaltigen Lebensstil!
logo_wearfair Termin: 03.- 05.10.2014
Uhrzeit
: Fr. 14:00 - 22:00 Uhr, Sa. 10:00 - 21:00 Uhr, So. 10:00 - 16:00 Uhr
Ort: Tabakfabrik, Ludlgasse 19, 4020 Linz

Die Messe für faire Mode und Lifestyle geht in die siebente Runde. In diesem Jahr ist sie noch ein Stück gewachsen und über 150 AusstellerInnen machen an dem Wochenende die Tabakfabrik zum Nabel des nachhaltigen Lebensstils. Auch heuer gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Gesprächsrunden, Workshops, Diavortrag und Seminaren und eine spektakuläre Modenschau. Musikalisch hat die Messe heuer auch was zu bieten: die österreichischen Musiker Attwenger und DJ Dan (Texta) werden zu später Stunde für Stimmung sorgen. Mai Cocopelli ist am Sonntag mit dabei und bei der Kindermodenschau präsentieren sich die Kleinen ganz groß.

Nähere Informationen: klicke hier!
top
Schulprogramm WearFair-Messe
Filme zum Thema Nachhaltigkeit im Moviemento Linz!
logo_wearfair2 Termin: 03.10.2014
Uhrzeit:
 "Die Essensretter",  10:45 - 12:30
 "Crossing Fashion", 11:30 - 13:15


Treffpunkt: Moviemento, OK Platz, Linz
Kosten: €5,- pro Schüler, Lehrpersonen frei


Bettina Reichl und Valentin Thurn werden im Anschluss für Fragen und Antworten zur Verfügung stehen. Danach können die Schulklassen die Messe besuchen und nachhaltigen Lebensstil erkunden.

Anmeldung: nora.niemetz@suedwind.at
Tel: 0732/795664-1
 

Nähere Informationen: klicke hier!
top
Mein T-Shirt: Vom Baumwollfeld bis ins Einkaufssackerl
Hintergründe, Produktionsbedingungen und eigene Handlungsmöglichkeiten
baumwolle_logo Termin: 03.- 04.10.2014
Ort: Linz
Kosten: 15 € (inkl. Eintritte)

Für auswärtige TeilnehmerInnen gibt es die Möglichkeit im LFI Hotel/Landwirtschaftskammer Gästehaus GmbH zu nächtigen.
Nächtigung + Frühstück: EZ 48 €, DZ 37,50€

Im Rahmen der "WearFair & mehr" bietet dieses Seminar Hintergrundinformationen, aktuelle Einblicke und Handlungsstrategien zum Thema Baumwolle und Bekleidung. Menschenwürdige Arbeit in der Bekleidungsindustrie ist eine Herausforderung für Gewerkschaften und NGOs. Was sind Ansätze und Strategien zur Verbesserung internationaler Arbeitsbedingungen?  

Anmeldung: gudrun.glocker@oegb.at
Nähere Informationen: klicke hier!
top
Südwind-AktivistInnen-Treffen zum Thema "TTIP"
Monatliches Treffen, jeden ersten Dienstag im Monat für alle, die aktiv sein wollen!
ttip_logo Termin: 07.10.2014
Uhrzeit: 18:00 Uhr
Ort: Südwind Bibliothek, Südtirolerstraße 28, 4020 Linz

TTIP  (Transatlantic Trade and Investment Partnership) ist ein Handelsabkommen zwischen  der  EU und den USA.
Dieses  Abkommen  wird  im  Geheimen verhandelt und erlaubt unter anderem,
dass Konzerne Staaten klagen können, wenn  neue  Gesetze  Gewinnerwartungen beeinträchtigen
.
top
Europäischer TTIP-Aktionstag: Jetzt erst Recht!
Hintergründe, Produktionsbedingungen und eigene Handlungsmöglichkeiten
logo_ttip_aktionstag Termin:  11.10.2014

Das Bündnis TTIP STOPPEN und der EU-weiten Koalition gegen TTIP rufen zu einem Aktionstag auf, um die laufenden Verhandlungen zu TTIP (Transatlantisches Freihandels- und Investitionsabkommen mit den USA), CETA (umfassendes Freihandels- und Investitionsabkommen mit Kanada), TiSA (Freihandelsabkommen zum Handel mit Dienstleistungen) und anderen Freihandelsverträgen zu stoppen. Der europaweite Aktionstag bringt den Protest gegen die Handelspolitik der EU-Kommission und der Bundesregierung und für einen gerechten Welthandel unüberhörbar auf die Straße: Transatlantische Partnerschaft sieht anders aus!

Nähere Informationen: klicke hier!
top
Faserschmeichler? Geschichte und Alltag der Baumwolle
Baumwollausstellung im Botanischen Garten nur mehr bis 12.10!
logo_baumwollausstellung Termin: 29.05.- 12.10.2014
Ort: Botanischer Garten der Stadt Linz, Roseggerstraße 20

Die Sonderausstellung nimmt die botanischen Besonderheiten der Pflanze, die Bedeutung der Kulturpflanze für die Menschheit, für den globalen Handel und für das ökologische Gleichgewicht gleichermaßen in den Blick. Schließlich erfolgt der Anbau meist in Monokultur unter massivem Einsatz von Düngemitteln, Pestiziden, Energie und Wasser. Aber auch die Verwendung und Weiterverarbeitung der Faser, vor allem in der Textilproduktion wird thematisiert. Initiativen, welche alternative Wege des Anbaus und der Verarbeitung suchen, bieten einen weiten Zugang zum großen Themenfeld "Baumwolle".

Nähere Informationen: klicke hier!
top
Clean-€uro-Tour
Konsumkritischer Stadtspaziergang
logo_clean_euro_tour Termin: 15.10.2014
Uhrzeit: 16:00 - 18:00 Uhr
Treffpunkt: 
Südwind Bibliothek, Südtirolerstraße 28, 4020 Linz
Kosten:
€5,-


Welche Auswirkungen haben Einkäufe auf andere Menschen, die Umwelt und das Klima? Diese Frage steht im Mittelpunkt der interaktiven Stadtspaziergänge. Entlang der Landstraße, also direkt am Ort des (Konsum-)Geschehens, werden die globalen Auswirkungen der täglichen Konsumentscheidungen bewusst gemacht.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "FAIRTRADE-Town Linz" in Kooperation mit der Volkshochschule.

Anmeldung über die VHS Linz: klicke hier!
Nähere Informationen: klicke hier!
top
Hochschultag: Profit Over People?
Nachhaltigkeit als Thema der Politischen Bildung 
logo_profit_over_ppl Termin: 16.10.2014
Uhrzeit:
14:00 - 19:00 Uhr
Ort:
PH OÖ, Kaplanhofstraße 40, Linz


Unter dem Titel "Profit Over People? Nachhaltigkeit als Thema der Politischen Bildung" findet am 16. Oktober der zweite Hochschultag Nachhaltigkeit an der Pädagogischen  Hochschule  OÖ statt. Um 14:00 Uhr eröffnet  Ute Stoltenberg, Nachhaltigkeitsforscherin an der Universität Lüneburg, das Programm mit einem Vortrag.  Es folgt ein "Markt der Möglichkeiten" mit Bio Austria, Slow Food, Klimabündnis, Südwind u.a.  Beim abschließenden "Philosophikum" diskutieren ExpertInnen aus Bildung, Politik und Wirtschaft über Nachhaltigkeit als Thema der Politischen Bildung. Im Anschluss klingt der Tag bei einem regionalen Bio-Buffet aus.

Nähere Informationen: klicke hier!
top
Filmtage Globales Lernen
Nahrungssicherheit und Ernährungssouveränität


Die Global Education Week, eine Initiative des Nord-Süd-Zentrums des Europarates, findet dieses Jahr europaweit unter dem Motto "Food Security!" statt. Die Filmtage Globales Lernen greifen dieses Thema auf: Am 11. und 12. November im Moviemento Linz und am 13. November in der Local-Bühne Freistadt. Gezeigt werden sowohl Filme für Schulklassen als auch für Erwachsene, die sich mit brisanten Fragen zur Nahrungssicherheit auseinandersetzen. Die Schulvorführungen werden inhaltlich und  medienpädagogisch  im  Kinosaal  nachbereitet. Begleitmaterial für den Unterricht finden Sie ab Mitte Oktober auf:  www.globaleducationweek.at

Nähere Informationen: klicke hier!


Frisch auf den Müll - Die globale Lebensmittelverschwendung

Filmcover Termin 1:  11.11.2014
Urzeit: 9:00 - 11:30 Uhr, Schulvorstellung
Ort:
Moviemento, OK Platz 1, Linz
Kartenreservierung: 0732 78 40 90-50,  p.mueller@moviemento.at

Termin 2:  13.11.2014
Urzeit: 9:00 - 11:30 Uhr, Schulvorstellung
Ort: Local-Bühne, Salzgasse 25, Freistadt
Kartenreservierung: 07942 777 11, office@kino-freistadt.at

Mehr als die Hälfte der Lebensmittel landet im Müll - allein in Deutschland sind das jedes Jahr bis zu 15 Millionen Tonnen. Woran liegt es, dass einwandfreie Nahrungsmittel einfach weggeworfen werden? Und welche Auswirkungen hat die Wegwerfmentalität beispielsweise auf das Klima? Filmemacher Valentin Thurn hat sich auf internationale Spurensuche begeben.

Geeignet ab 12 Jahren

Mehr zum Film: klicke hier!

Südwind im Kino: Seed Warriors
Filmcover Termin:  11.11.2014
Urzeit: 19:00 Uhr, Südwind im Kino
Ort:
Moviemento, OK Platz 1, Linz
Kartenreservierung: 0732 78 40 90-50,  p.mueller@moviemento.at


"Bis 2050 werden die Temperaturen voraussichtlich weltweit um mindestens 2 Grad
steigen." Ist der Saatgut-Bunker Doomsday Vault im ewigen Eis Norwegens Spitzbergen - finanziert u.a. von Saatgut- und Chemiekonzernen Monsanto, Syngenta und der
Gates Stiftung –, in dem Saatgut aus aller Welt gelagert wird, der geeignete Weg,
die weltweite Pflanzenvielfalt zu sichern? Hingegen wird in Kenia die Biodiversität
genutzt, um originäres Saatgut weiter zu entwickeln, das einen höheren Ernteertrag
liefert, der Dürre trotzt, dem Klimawandel ausgesetzt ist und sich dem fortwährend
anpassen kann.

Mehr zum Film: klicke hier!

Voices of Transition - Wege zur Ernährungssouveränität
Filmcover Termin 1: 12.11.2014
Urzeit: 9:00 – 11:30 Uhr
, Schulvorstellung
Ort: Moviemento, OK Platz 1, Linz
Kartenreservierung: 0732 78 40 90-50,  p.mueller@moviemento.at

Termin 2:  13.11.2014
Urzeit: 20:00 Uhr, Abendveranstaltung
Ort:
Local-Bühne, Salzgasse 25, Freistadt

Kartenreservierung: 07942 777 11, office@kino-freistadt.at

Die im Film porträtierten Lösungswege über den Wandel zur Agrarökologie und zu mehr lokaler Nahrungssicherheit – gefilmt in Frankreich, England und Kuba – stehen möglichst vielen Menschen offen. Sie sind simpel, kosten wenig oder nichts, haben einen enormen ökologischen Nutzen und setzen ungeahnte Energien frei. Angewandt auf das eigene Hausdach, den nächstgelegenen Parkplatz oder auf die Landwirtschaft einer ganzen Region, tragen sie zur Vertiefung nachbarschaftlicher Beziehungen bei, zur freien Wissensvermittlung sowie zur Stärkung einer lokal funktionierenden, ethisch integeren Wirtschaft.Im Licht dieses kulturellen Wandels wird Landwirtschaft wieder zur tragenden Säule unserer Kultur.

Geeignet ab 16 Jahren

Mehr zum Film: klicke hier!
top
Junge Stimmen für Entwicklung
Neuer Workshop für Jugendliche 

Workshop Logo Alter: ab 15 Jahren
Dauer:
drei Unterrichtseinheiten
Gruppengröße:
bis zu 25 Jugendliche


Ein Dach über dem Kopf, Essen und sauberes Wasser, Gesundheit, faire Arbeit, Frieden und Sicherheit sind nicht selbstverständlich. Im Workshop "Junge Stimmen für Entwicklung" gehen Jugendliche Entwicklungsfragen auf den Grund.
Was bedeutet Entwicklung? Ist damit Wirtschaftswachstum gemeint? Kann man Entwicklung messen? Was ist unsere Vorstellung eines "guten Lebens für alle"? Mit diesen und ähnlichen Fragen setzten sich die Jugendlichen im interaktiven Workshop selbstständig auseinander. Zum Abschluss gestalten Jugendlichen kurze Videobotschaften mit persönlichen Beiträgen und Ideen und geben so ihre Stimme für Entwicklung ab.

Die ersten Durchführungen können kostenlos angeboten werden!

Information und Buchung: marlene.gross@suedwind.at

Nähere Informationen zu unseren Workshop-Angeboten: klicke Hier!
top
Planspiel nachhaltiges Wirtschaften
Jetzt anmelden!

Planspiel_logo Alter: ab 15 Jahren
Dauer:
vier Unterrichtseinheiten
Gruppengröße:
bis zu 25 Jugendliche


Was passiert, wenn ein Großkonzern mit Gewerkschaften und NGOs gemeinsam  eine Lösung finden soll? Wie können Positionen vorgebracht werden? Welche Fähigkeiten braucht es für ein nachhaltiges Wirtschaften? Am Beispiel eines Elektrokonzerns tauchen die SchülerInnen unter Anleitung einer Südwind-Referentin in vier Unterrichtseinheiten in das Thema ein. Das Planspiel eignet sich besonders gut für die Integration in Übungsfirmen und kann ab Mitte Oktober gebucht werden.

Das Planspiel wird kostenlos angeboten!

Information und Anmeldungen: nora.niemetz@suedwind.at

top
Südwind Bibliothek
Entlehntipps
Welt-Literatur für die Herbst-Lese-Zeit

Über 3000 weitere Medien warten in der Südwind OÖ Bibliothek darauf von Ihnen entlehnt zu werden!

Unterrichtsmaterial: Sich in die Welt hinaus lesen

logo_Unterichtsmaterial Weltliteratur im Unterricht
Österreich: KommEnt, 2014
Hajnalka Nagy, Werner Wintersteiner, Heidi Grobbauer (Hg.)

Die Welt im Literaturunterricht ist das Thema dieser Broschüre, die im Rahmen eines Projekts am Kompetenzzentrum für Deutschdidaktik an der Universität Klagenfurt entstanden ist. Neben Beiträgen zum Projekt, Globalem Lernen und zum Umgang mit weltliterarischen Texten im Deutschunterricht sammelt sie Beschreibungen von Schulprojekten, die im Rahmen des Projekts an verschiedenen Schulen durchgeführt wurden.

Buch: Die neue Weltliteratur und ihre großen Erzähler

cover_buch Weltliteratur im Wandel der Zeit
Deutschland: C.H.Beck, 2013

Autor: Sigrid Löffler

Die Literatur der Welt ist in Bewegung: Als Ergebnis der Entkolonialisierung der 60er- und der Globalisierung der letzten 30 Jahre ist eine völlig neue, nicht-westliche Literatur entstanden, die zumeist von Migranten und Sprachwechslern aus ehemaligen Kolonien und Krisenregionen geschrieben wird. Sigrid Löffler stellt ihre wichtigsten Repräsentanten vor, ordnet ihre Werke bestechend und klug in die großen politisch-kulturellen Konfliktfelder der Gegenwart ein, von V.S. Naipaul, Salman Rushdie, Michael Ondaatje und J.M. Coetzee bis zu Aleksandar Hemon, Teju Cole und Gary Shteyngart.

Film: Kinshasa Symphony
DVD_Cover Deutschland: Das Erste, 2010
Regie: Martin Baer, Claus Wischmann

Kinshasa, Haupstadt des Kongos, ist eine der bevölkerungsreichsten und ärmsten Städte der Welt. Inmitten des Chaos versuchen verschiedene Menschen ihre Talente zu einem großen Projekt zu fusionieren. Über den Friseur, den Elektriker bis hin zur Brotverkäuferin. Sie alle spielen Instrumente und bringen die Stadt mit einem Orchester zum beben. Dabei war aller Anfang schwierig.


Neben den vorgestellten Entlehntipps verfügt die Südwind Bibliothek über zahlreiche weitere brandneue Bücher, DVDs und Unterrichtsmaterialien zu globalen und entwicklungspolitischen Themen.

Recherchieren Sie den Bestand unserer Bibliothek online!

top
Weitere empfehlenswerte entwicklungspolitische Informationen und Veranstaltungen
Podiumsdiskussion TTIP/CETA, Eberschwang
im Panoptikum, Eberschwang
logo_TTIP_Eberschwang Termin: 10.10.2014
Uhrzeit:  19:00 Uhr

Ort: Panoptikum, Eberschwang

Was haben die geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA mit Landwirtschaft, Arbeitsrecht, Umwelt, Demokratie und mir zu tun?

Folder Eberschwang
 PDF-Download (klicke hier!)
top
Um K(n)opf und Kragen
Bericht über Arbeitskämpfe und Arbeitsbedingungen in der kambodschanischen Bekleidungsindustrie
foto_aththorn_strobl Termin 1:  13.10.2014
Ort: Arbeiterkammer, Volksgartenstraße 40, 4020 Linz

Termin 2:  15.10.2014
Ort: bifeb, Bürglstein 1-7, 5360 Strobl/St. Wolfgang

Uhrzeit: 18:00 Uhr


Nach wie vor sind tausende TextilarbeiterInnen Kambodschas unmenschlichen Bedingungen ausgesetzt. Exzessive Überstunden, schlechte Belüftung, chemische Dämpfe, Hitze und Unterernährung führen dazu, dass viele von ihnen am Arbeitsplatz ohnmächtig werden - für einen derzeitigen Mindestlohn von 100 US-Dollar. Den Welttag für menschenwürdige Arbeit nahm weltumspannend arbeiten zum Anlass, um Ath Thorn, den Präsidenten der unabhängigen kambodschanischen TextilarbeiterInnengewerkschaft C.CADWU, nach Österreich einzuladen.

Nähere Informationen: klicke hier!
top
Der Mensch. Im Handel erhältlich
Aktiv gegen Menschenhandel in OÖ
logo_menschenhandel Termin: 23.10.2014
Uhrzeit: 
18:30 Uhr
Ort: U-Hof Linz, Landstraße bzw. OK Platz

Extreme Armut und Notsituationen, falsche Versprechungen und Hoffnung auf ein besseres Leben bewegen Frauen dazu ihre Heimatländer zu verlassen. Aufgrund finanzieller Abhängigkeit, Ausnutzung ihrer Hilflosigkeit, Androhung und Ausübung von psychischer und physischer Gewalt werden Frauen in ausbeuterische Beziehungen, Arbeitsverhältnisse oder in die Prostitution gezwungen und so ihrer Rechte und Würde beraubt.

Frauenhandel ist eine Verletzung der Menschenrechte.


Anmeldung (erbeten): maria.schlackl@salvatorianerinnen.at
Tel.: 0664/9369512

Nähere Informationen: PDF-Download (klicke hier!)
top
Bolivianischer Abend
Bericht von einer beeindruckenden, unvergesslichen Reise
logo_bolivien Termin: 24.10.2014
Uhrzeit:
19:30 Uhr
Ort:
Pfarrsaal Bad Wimsbach-Neydharting
Eintritt:
freiwillige Spende zu Gunsten eines Projekts in Bolivien


Musikalisch umrahmt von Wim Percussion und Rogelio Antezana.
Eine Veranstaltung der Eine-Welt-Gruppe Bad Wimsbach und des kbw.

Nähere Informationen: PDF-Download (klicke hier!)
top
TV-Tipps
Filme für eine Welt
Fernseher Gerne informieren wir Sie über interessante TV-Beiträge zu globalen Themen. Die TV-Tipps der Fachstelle "Filme für eine Welt" finden Sie hier.

Die TV-Tipps werden alle zwei Wochen erneuert. Falls Sie laufend informiert werden wollen, besuchen Sie die Website von Filme für eine Welt.

top
border_side

Wir wünschen gute Unterhaltung bei den Südwind Veranstaltungen und freuen uns auf Ihr/euer Kommen!

Südwind - die Agentur für Information und Bildung zu globalen Themen

Südtirolerstraße 28, 4400 Linz | 0732 / 795664 | ooe@suedwind.at | www.suedwind-agentur.at/ooe
Beratungszeiten der Südwind Bibliothek: Di 14:00 - 18:00 Uhr | Mi, Fr: 10:00 - 14:00 Uhr | oder nach telefonischer Vereinbarung

Wir_sind_der_Wind

Ihnen gefällt unsere Arbeit? Und sie wollen uns unterstützen und mithelfen die Ungerechtigkeiten unserer globalisierten Welt zu bekämpfen?
Wir laden Sie ein: Kommen Sie an Bord, werden Sie Teil der Südwind-Crew und unterstützen Sie uns auf besondere Art und Weise durch einen regelmäßigen finanziellen Beitrag!
Werden Sie Südwind AktivstIn und gestalten Sie die Arbeit von Südwind aktiv mit.
Oder übernehmen Sie Verantworung und werden Sie Mitglied des Südwind Regionalverein Oberösterreich.

Wir sind der Wind!


Wenn Sie kein weiteres Interesse an unserem Newsletter haben, antworten Sie bitte mit dem Betreff "Newsletter abbestellen!".