Probleme mit der Darstellung des Newsletters? Hier gehts zur Online-Version
südwind_newsletter_logo
border_side
Liebe Südwind FreundInnen!

Auch im November locken spannende Angebote!


Spendenabsetzbarkeit:

Spenden an Südwind Oberösterreich sind ab sofort steuerlich absetzbar, wenn sie auf unser neu eingerichtetes  Spendenkonto eingezahlt werden: Hypo OÖ, IBAN: AT82 5400 0003 0037 1036

Südwind News und Termine:

03.11. Was passiert mit unserem Steuergeld?, Wissensturm, Linz

04.11. Lesung "Geistertanz", Schloss Puchberg, Wels

05.11. Kambodscha entscheided über neuen Mindestlohn, Clean Clothes Kampagne

10.11. Netzwerktreffen FAIRTRADE Gemeinden, Diözesanhaus, Kapuzinerstraße 84, Linz

11.11. Fairtrade in Großküchen und Kantinen, Stadthalle Wels

11.11. - 13.11. Filmtage Globales Lernen, Moviemento, Linz & Local-Bühne, Freistadt
01.12. Wie fair ist FAIRTRADE?, Wissensturm, Linz

Neues Planspiel zu nachhaltigem Wirtschaften - kostenlos


Südwind Bibliothek:

Entlehntipps: "Der geschenkte Planet", "Simulate Economy" (
UM), "the Box" (UM)

Weitere empfehlenswerte entwicklungspolitische Termine & Informationen:

8.11. CBA ist Legal-Party

13.11. sorry, we're fucked oder DU bist die Klimakatastrophe!

14.11. - 16.11. umbruch aufbruch Österreichische Entwicklungstagung

19.11. - 20.11. Vom Süden lernen

TTIP: Selbstorganisierte Europäische BürgerInneninitiative

TV-Tipps
Südwind News und Termine
Was passiert mit unserem Steuergeld?
Sozial faire öffentliche Beschaffung
geld_logo Termin: Mo., 03.11.2014
Uhrzeit
: 18:00 - 19:30 Uhr
Ort: Wissensturm, Seminarraum 01.02

Wenn Bund, Länder und Gemeinden ihren Einkauf sozial fair gestalten, können sie zu besseren Arbeitsbedingungen und zu einer Reduzierung der Armut weltweit beitragen und ein Vorbild für Unternehmen und KonsumentInnen sein. Doch inwieweit passiert das bereits und was kann eine Stadt wie Linz beitragen bzw. unternehmen?

Nähere Informationen: klicke hier!
top
Lesung "Geistertanz"
mit Humberto Ak'abal und Erich Hackl

Geistertanz_logo Termin: Di., 04.11.2014
Beginn:
19:00
Ort:
Schloss Puchberg, Puchberg 1, Wels
Kosten:
10 € inkl. Imbiss, SchülerInnen frei


Humberto Ak’abal aus Momostenango  in  Guatemala  gilt  als  herausragendster  Vertreter  der  indigenen Literatur Lateinamerikas. Sein Thema ist dabei stets  das,  was  er  als  seine Wurzeln ansieht. Gemeinsam  mit  seinem  Übersetzer Erich  Hackl  liest  Ak‘abal  in  Puchberg in einer zweisprachigen Lesung, k’iche’  -  deutsch,  aus  seinem neuen Werk. Im Anschluss an die Lesung laden  die  VeranstalterInnen  zu  einem guatemaltekischen Imbiss.

Nähere Informationen: klicke hier!
top
Clean Clothes Kampagne
Faire Löhne für Kambodscha!
Clean Clothes Kampagne Am 5. November entscheidet die Kambodschanische Regierung über neue Mindestlöhne. Unsere Solidarität ist wichitg! Hier & Jetzt! Unterstützen wir gemeinsam die NäherInnen in Kambodscha und ihre Forderung nach einer Lohnerhöhung auf 177 USD.

Kampagne Unterzeichnen!
top
Netzwerktreffen FAIRTRADE Gemeinden
Den Faden nicht verlieren….

fairtrade Gemeinde Termin: Mo., 10.11.2014
Uhrzeit
: 17:00 - 19:30 Uhr
Ort: Diözesanhaus Linz, Pastoralamt, Großer Saal, Kapuzinerstraße 84, Linz


Mit dem Netzwerktreffen "Den Faden nicht verlieren…." wollen wir den AkteurInnen in Gemeinden ermöglichen, sich über den fairen Handel zu informieren und sich in einem entspannten Rahmen auszutauschen. Durchgeführte Projekte und Aktivitäten können vorgestellt werden. Nach dem Netzwerktreffen sollen viele neue Ideen mitgenommen werden, damit neue Ansätze ausprobiert werden können.


Programm und nähere Informationen: klicke hier!
top
Fairtrade in Großküchen und Kantinen
10.11. Stadthalle Wels, Galeriesaal

faire kantine Termin: Di., 11.11.2014,
Uhrzeit: 15:00 - 18:00 Uhr
Ort: Stadthalle Wels, Galeriesaal 1. Stock


Welche Möglichkeiten haben Großküchen und Kantinen um ihr Produktsortiment fairer zu gestalten? Gibt es auch Arbeitsbekleidung, die diesen Aspekt berücksichtigt? Wo sind Produkte erhältlich? ExpertInnen werden an diesem Nachmittag vor Ort sein und unterschiedliche Aspekte, die speziell in diesem Bereich interessant sind, beleuchten.


Programm und nähere Informationen: klicke hier!
top
Filmtage Globales Lernen
Nahrungssicherheit und Ernährungssouveränität


Die Global Education Week, eine Initiative des Nord-Süd-Zentrums des Europarates, findet dieses Jahr europaweit unter dem Motto "Food Security!" statt. Die Filmtage Globales Lernen greifen dieses Thema auf: Am 11. und 12. November im Moviemento Linz und am 13. November in der Local-Bühne Freistadt. Gezeigt werden sowohl Filme für Schulklassen als auch für Erwachsene, die sich mit brisanten Fragen zur Nahrungssicherheit auseinandersetzen. Die Schulvorführungen werden inhaltlich und  medienpädagogisch  im  Kinosaal  nachbereitet. Begleitmaterial für den Unterricht finden Sie ab Mitte Oktober auf:  www.globaleducationweek.at

Nähere Informationen: klicke hier!


Frisch auf den Müll - Die globale Lebensmittelverschwendung
Filmcover Termin 1:  11.11.2014
Urzeit: 9:00 - 11:30 Uhr, Schulvorstellung
Ort:
Moviemento, OK Platz 1, Linz
Kartenreservierung: 0732 78 40 90-50,  p.mueller@moviemento.at

Termin 2:  13.11.2014
Urzeit: 9:00 - 11:30 Uhr, Schulvorstellung
Ort: Local-Bühne, Salzgasse 25, Freistadt
Kartenreservierung: 07942 777 11, office@kino-freistadt.at

Mehr als die Hälfte der Lebensmittel landet im Müll - allein in Deutschland sind das jedes Jahr bis zu 15 Millionen Tonnen. Woran liegt es, dass einwandfreie Nahrungsmittel einfach weggeworfen werden? Und welche Auswirkungen hat die Wegwerfmentalität beispielsweise auf das Klima? Filmemacher Valentin Thurn hat sich auf internationale Spurensuche begeben.

Geeignet ab 12 Jahren

Mehr zum Film: klicke hier!

Südwind im Kino: Seed Warriors anschließendes Gespräch mit Monika Stockenhuber
Filmcover Termin:  11.11.2014
Urzeit: 19:00 Uhr, Südwind im Kino
Ort:
Moviemento, OK Platz 1, Linz
Kartenreservierung: 0732 78 40 90-50,  p.mueller@moviemento.at


"Bis 2050 werden die Temperaturen voraussichtlich weltweit um mindestens 2 Grad
steigen." Ist der Saatgut-Bunker Doomsday Vault im ewigen Eis Norwegens Spitzbergen - finanziert u.a. von Saatgut- und Chemiekonzernen Monsanto, Syngenta und der
Gates Stiftung –, in dem Saatgut aus aller Welt gelagert wird, der geeignete Weg,
die weltweite Pflanzenvielfalt zu sichern?

Mehr zum Film: klicke hier!

Monika Stockenhuber

"Aus Leidenschaft Bauer & Bäuerin", lautet das Motto von Monika und Walter Stockenhuber, den "Klarlbaun z'Blindendorf", die gemeinsam mit ihren Kindern den Bio-Hof in Lambrechten und seit 2010 die ehemalige Stiftsgärtnerei Engelszell betreiben. Monika wird nach dem Film mit dem Publikum über Sortenvielfalt, Ernährungssouveränität etc. sprechen und auch einiges an Vielfalt mitbringen (z.B. viele Chili Sorten).

http://www.klarlbau.at/


Nähere Informationen zu Südwind im Kino: klicke hier!

Voices of Transition - Wege zur Ernährungssouveränität
Filmcover Termin 1: 12.11.2014
Urzeit: 9:00 – 11:30 Uhr
, Schulvorstellung
Ort: Moviemento, OK Platz 1, Linz
Kartenreservierung: 0732 78 40 90-50,  p.mueller@moviemento.at

Termin 2:  13.11.2014
Urzeit: 20:00 Uhr, Abendveranstaltung
Ort:
Local-Bühne, Salzgasse 25, Freistadt

Kartenreservierung: 07942 777 11, office@kino-freistadt.at

Die im Film porträtierten Lösungswege über den Wandel zur Agrarökologie und zu mehr lokaler Nahrungssicherheit – gefilmt in Frankreich, England und Kuba – stehen möglichst vielen Menschen offen. Sie sind simpel, kosten wenig oder nichts, haben einen enormen ökologischen Nutzen und setzen ungeahnte Energien frei. Angewandt auf das eigene Hausdach, den nächstgelegenen Parkplatz oder auf die Landwirtschaft einer ganzen Region, tragen sie zur Vertiefung nachbarschaftlicher Beziehungen bei, zur freien Wissensvermittlung sowie zur Stärkung einer lokal funktionierenden, ethisch integeren Wirtschaft.Im Licht dieses kulturellen Wandels wird Landwirtschaft wieder zur tragenden Säule unserer Kultur.

Geeignet ab 16 Jahren

Mehr zum Film: klicke hier!
top
Wie fair ist FAIRTRADE?
FAIRTRADE zu Gast in der VHS
fairtrade_logo Termin: Mo., 01.12.2014
Dauer: 17:30 - 19:30 Uhr
Ort: Wissensturm, Seminarraum 01.02
 

Eine kritische, informative Auseinandersetzung mit dem Thema fairer Handel und viel Raum für Fragen, die immer schon einmal gestellt werden wollten.
Organisiert wird diese Veranstaltung von der Fairtrade Arbeitsgruppe Linz im Rahmen des Projekts TriNet Global. Offene Fragen zum Thema Fairtrade sollen von Fairtrade direkt geklärt und das Thema genau beleuchtet werden.



Nähere Informationen: klicke hier!
top
Planspiel nachhaltiges Wirtschaften
Jetzt anmelden!
Planspiel_logo Alter: ab 15 Jahren
Dauer:
vier Unterrichtseinheiten
Gruppengröße:
bis zu 25 Jugendliche


Welche Verantwortung hat ein Konzern, wenn Menschenrechtsverstöße bei Zulieferbetrieben auftreten? Was passiert, wenn ein Großkonzern mit Gewerkschaften & NGOs gemeinsam an Lösungen arbeiten sollen? Wie können Positionen vorgebracht werden und wie greifen aktuelle Ereignisse in diesen Prozess ein? Welche Fähigkeiten und Kenntnisse braucht es für ein nachhaltiges Wirtschaften? Die Schüler_innen tauchen in vier Unterrichtseinheiten in das Thema CSR ein. Die Teilnehmer_innen übernehmen dabei die Rollen verschiedener Interessensgruppen in einem Konzern und in der Zivilgesellschaft. Ausgangslage ist ein Skandal, der die Umsätze und Marktstellung eines internationalen Elektronikkonzerns bedroht. Ereigniskarten bringen aktuelle Themen spielerisch ein und können den Spielverlauf verändern.. Das Planspiel eignet sich besonders gut für die Integration in Übungsfirmen und kann ab Mitte Oktober gebucht werden.

Das Planspiel wird kostenlos angeboten!

Information und Anmeldungen: nora.niemetz@suedwind.at

top
Südwind Bibliothek
Entlehntipps
Der November steht ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit!

Über 3000 weitere Medien warten in der Südwind OÖ Bibliothek darauf von Ihnen entlehnt zu werden!

Der Geschenkte Planet

der geschenkte Planet cover Ein kurzer Satz der das Buch beschreibt
Frankfurt / Main: Westend Verlag, 2014
Armin Reller ; Heike Holdinghausen

Öl wird teuer und knapp, das steht fest. Doch wie kann der Übergang in eine postfossile Welt gelingen? Armin Reller und Heike Holdinghausen zeigen, welche Chancen wir nutzen sollten, damit nach dem Öl die Zukunft beginnen kann. Erneuerbare Energien aus Wind und Sonne, geschickt an regionale Bedürfnisse angepasst; recycelbare Kunststoffprodukte, die lange genutzt werden; Verfahren, die Kohlenstoff aus Kohlendioxid als Rohstoffbasis nutzen. Welche Wege sollten wir weitergehen? Die AutorInnen machen auch klar, dass Technik allein niemals nachhaltig ist. Es kommt immer darauf an, wie sie genutzt wird. Unsere Verantwortung für die Erde verlangt von uns, überlegt und bewusst mit den Ressourcen umzugehen. Die Umgestaltung unserer Wirtschaft wird nur gelingen, wenn BürgerInnen an Infrastruktur- oder Industrieprojekten beteiligt werden. Bildung und Demokratie sind daher vielleicht die wichtigsten Ressourcen der Rohstoffwende.


Simulate Economy (Unterrichtsmaterial)

simulate_economy_cover.jpg Planspiel Unternehmerische Verantwortung (CSR) am Beispiel eines Elektronikkonzerns.
Wien: Südwind Agentur, 2014

Was passiert, wenn ein Großkonzern mit Gewerkschaften und NGOs gemeinsam  eine Lösung finden soll? Wie können Positionen vorgebracht werden? Welche Fähigkeiten braucht es für ein nachhaltiges Wirtschaften? Am Beispiel eines Elektrokonzerns tauchen die SchülerInnen in vier Unterrichtseinheiten in das Thema ein. Das Planspiel eignet sich besonders gut für die Integration in Übungsfirmen.

the Box
(Unterrichtsmaterial)
the Box bild innovative Stundenbilder für zwischendurch
Wien: FORUM Umweltbildung im Uweltdachverband, 2014

the BOX enthält innovative Stundenbilder für zwischendurch, die sich an den Aspekten einer Bildung für nachhaltige Entwicklung orientieren. Die Stundenbilder wurden mit dem Ziel entwickelt, Lernende zum aktiven Mitmachen und Mitdenken anzuregen und sie zu ermutigen, an der Gestaltung einer lebenswerten Zukunft beizutragen.


Neben den vorgestellten Entlehntipps verfügt die Südwind Bibliothek über zahlreiche weitere brandneue Bücher, DVDs und Unterrichtsmaterialien zu globalen und entwicklungspolitischen Themen.

Recherchieren Sie den Bestand unserer Bibliothek online!

top
Weitere empfehlenswerte entwicklungspolitische Informationen und Veranstaltungen
CBA IST LEGAL-PARTY
Sa., 8. November 2014 
CBA LEGAL Seit August 2014 können Radiosendungen im Cultural Broadcasting Archive der Freien Radios (CBA) unzensiert und legal online nachgehört werden. Das feiert Radio FRO mit seinen Hörer*innen, Sender*innen und Fans am Samstag, 8. November, ab 20 Uhr am Salonschiff Fräulein Florentine.
top
sorry, we're fucked oder DU bist die Klimakatastrophe!
Mo, 13. November 2014
swf Termin: Mo., 13.11.2014
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Kornspeicher, Freiung 15, Wels

Termin: Mo, 27.11.2014
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Wissensturm, Kärntnerstrasse 26, Linz

sorry, we're fucked oder DU bist die Klimakatastrophe! ist ein zeitgenössisches Theaterstück in Mundart, das dem "Gott der Nachhaltigkeit" gewidmet ist. Die Ausgangsbasis der Handlung bilden Fragen zu unserem Lebensstil. Sind wir frei oder fremdbestimmt? Sind wir in der Lage global zu denken oder unsere Lebensstrukturen komplett anders zu denken? Ist uns in unserem schnelllebigen Alltag der Sinn für das Naheligende oder gar Vernünftige verloren gegangen? Wollen wir am Ende mitgemacht haben?

Tickets: klicke hier!
Reservierung Abendkasse: office@theater-ja.com Tel.: 06644023647
top
umbruch aufbruch 
6. Österreichische Entwicklungstagung
swf Termin:  Di, 14.11.2014 bis Do, 16.11.2014

Im Rahmen der Sechsten Österreichischen Entwicklungstagung in Salzburg von 14. bis 16. November 2014 wird es eine Phase für Foren und Workshops geben, die sich der Grundthematik der Tagung in unterschiedlicher Form widmen.

Nähere Informationen: klicke hier!
top
Vom Süden Lernen
Mi, 19. November 2014
süden_lernen_logo Termin: Mi, 19.11.2014 und Do, 20.11.2014
Ort: Rep-Räume im Unicenter der JKU

Termin: Di, 25.11.2014
Ort: Wissensturm, VHS Linz

Termin: Mo, 01.12.2014
Ort:Wissensturm, VHS Linz

Wir beschäftigen uns in der Weiterbildungsveranstaltung mit der historischen Verschuldungsdynamik, den offiziellen Bewältigungsstrategien und den dagegen aufflammenden sozialen Protesten. Dabei nutzen wir den „Heimvorteil“ unseres Forschungsschwerpunktes Lateinamerika und vergleichen die aktuelle Entwicklung in Europa mit den Schuldenkrisen und deren (Nicht)-Bewältigung in Lateinamerika.

Nähere Informationen: klicke hier!
top
TTIP: Selbstorganisierte Europäische BürgerInneninitiative
Ihre Unterstützung ist gefragt!
TTIP_Stoppen Über 240 Organisationen aus 21 EU-Ländern, darunter sämtliche europäischen Attac Gruppen unterstützen eine Selbstorganisierte Europäische BürgerInneninitiative (EBI – siehe unten) gegen die geplanten Handelsabkommen TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership, EU-USA) und CETA (Comprehensive Economic and Trade Agreement, EU-Kanada). Mitte September hat die Europäische Kommission die geplante "offizielle" EBI abgelehnt (Begründung der Ablehnung). Ursprünglich sollte die Unterschriftensammlung im September starten.

Als Reaktion auf die Ablehnung der EBI durch die Kommission hat das Bündnis beschlossen, eine eigene, selbstorganisierte BürgerInneninitiative zu starten. Diese EBI läuft nun seit etwas über zwei Wochen und es sind bereits 720 000 (!) Unterschriften gesammelt worden. Mit einer EBI kann die EU-Kommission zu einem Rechtsakt aufgefordert und eine Anhörung im Europäischen Parlament erzwungen werden. Für eine erfolgreiche EBI werden mindestens eine Million Unterschriften benötigt.

Nähere Informationen: klicke hier!
top
TV-Tipps
Filme für eine Welt
Fernseher Gerne informieren wir Sie über interessante TV-Beiträge zu globalen Themen. Die TV-Tipps der Fachstelle "Filme für eine Welt" finden Sie hier.

Die TV-Tipps werden alle zwei Wochen erneuert. Falls Sie laufend informiert werden wollen, besuchen Sie die Website von Filme für eine Welt.
top
border_side

Wir wünschen gute Unterhaltung bei den Südwind Veranstaltungen und freuen uns auf Ihr/euer Kommen!

Südwind - die Agentur für Information und Bildung zu globalen Themen

Südtirolerstraße 28, 4400 Linz | 0732 / 795664 | ooe@suedwind.at | www.suedwind-agentur.at/ooe
Beratungszeiten der Südwind Bibliothek: Di 14:00 - 18:00 Uhr | Mi, Fr: 10:00 - 14:00 Uhr | oder nach telefonischer Vereinbarung

südwind_boot_logo
Ihnen gefällt unsere Arbeit? Und sie wollen uns unterstützen und mithelfen die Ungerechtigkeiten unserer globalisierten Welt zu bekämpfen?
Wir laden Sie ein: Kommen Sie an Bord, werden Sie Teil der Südwind-Crew und unterstützen Sie uns auf besondere Art und Weise durch einen regelmäßigen finanziellen Beitrag!
Werden Sie Südwind AktivstIn und gestalten Sie die Arbeit von Südwind aktiv mit.
Oder übernehmen Sie Verantworung und werden Sie Mitglied des Südwind Regionalverein Oberösterreich.

Wir sind der Wind!


Wenn Sie kein weiteres Interesse an unserem Newsletter haben, antworten Sie bitte mit dem Betreff "Newsletter abbestellen!".