Probleme mit der Darstellung des Newsletters? Hier gehts zur Online-Version
grafik_header
Side
Liebe Südwind FreundInnen!

Auch im Februar bietet Südwind OÖ verschiedene Veranstaltungen.

Südwind News und Termine:

AktivistInnen-Treffen: Monika Weilguni zu Gast in unserer Bibliothek  am 04.02. in Linz

Vortragsreihe: "Denk.Mal.Global."  am 05.02. in Linz

Südwind im Kino: "Forgotten Space" am  07.02. in Linz

Buchpräsentation: "Lampedusa - Begegnungen am Rande Europas" am 12.02. in Linz

Abstimmung: Schandfleck des Jahres 2013

Südwind Bibliothek:

Entlehntipps: "Vom Kommen und Gehen", "Lampedusa", "anderswo daheim" (DVD)


Weitere empfehlenswerte entwicklungspolitische Termine & Informationen:

Studienreise: weltumspannend arbeiten organisiert Reisen nach Thessaloniki und Südafrika

Unterschriftenaktion: TTIP - Forderung nach Offenlegung der Verhandlungsdokumente

TV-Tipps

Südwind News und Termine
AktivistInnen Treffen
mit Monika Weilguni (kfb)
Termine: Di., 04. Februar 2014
Beginn: 18:00
Ort:
Südwind Bibliothek, Südtirolerstraße 28, 4020 Linz

Monika Weilguni von der katholischen Frauenbewegung wird bei den Südwind-AktivistInnen zu Gast sein und unter anderem über das Verbot des Sumangali-Schemes und die in diesem Zusammenhang laufende Petition sprechen. Baumwollfabrikant/Innen im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu nutzen die durch extreme Armut und systematische Unterdrückung bedingte Not junger Frauen aus, „Sumangali“ (d.h. eine „glücklich verheiratete“ Frau) zu werden. Lohnversprechen in Höhe einer passablen Mitgift werden nicht eingehalten, die Frauen unter sklavenähnlichen Bedingungen gehalten.

Nähere Infos finden Sie hier
top
Denk.Mal.Global.
Internationaler Transport: Schmiermittel der globalen Wirtschaft
Termin: Mi., 05. Februar 2014
Beginn: 19:00
Ort: 
Wissensturm Linz, Kärntnerstraße 26, 4020 Linz
Freier Eintritt!

Die Denk.Mal.Global-Reihe beschäftigt sich Anfang 2014 jeden Mittwoch mit den Schattenseiten des internationalen Transports. Am 05.02. klärt Klaus Wilke die Frage "Wohin geht es mit unserem Elektromüll?"

Klaus Willke lebt in Hamburg und ist seit Ende 2011 in der passiven Phase der Altersteilzeit.
Davor hat er knapp 19 Jahre bei der Umweltbehörde Hamburg im Bereich der Abfallwirtschaft gearbeitet, die letzten sieben Jahre im Sachgebiet der grenzüberschreitenden Abfallverbringung.
Bevor er nach Hamburg kam, lebte er insgesamt fast acht Jahre in Zimbabwe und Ghana.

Für nähere Infos besuchen Sie bitte unsere Homepage.
top
Südwind im Kino: "The Forgotten Space"
Dokumentarfilm, Niederlande/Österreich
Termin: Fr., 07. Februar 2014
Beginn:
18:30
Ort: Moviemento, OK Platz 1, 4020 Linz
Eintritt:
siehe www.moviemento.at

In Kooperation mit Südwind OÖ zeigt das Moviemento jeden Monat einen Film mit einer Brise „Südwind“ – Stimmen von RegisseurInnen aus dem oder Blicke in Richtung Süden…

Am 07.02. 2014 wird im Rahmen der Vortragsreihe Denk.Mal.Global der Film „The Forgotten Space“ zum Thema internationaler Transport zu sehen sein. Forgotten Space erzählt vom Siegeszug der Logistik, die imstande ist mittels Containerisierung Märkte zu knacken, Standortvorteile zu vernichten und in Hafen und Hinterland keinen Stein auf dem anderen zu lassen.

Weitere Informationen zum Film finden Sie hier.
top
Lampedusa - Begegnungen am Rande Europas
Buchpräsentation mit Gilles Reckinger
Termin: Mi., 12. Februar 2014
Be
ginn: 18:30
Ort: Arcobaleno,  Friedhofstraße 6, 4020 Linz

Lampedusa, eine kleine italienische Insel im Mittelmeer. Klein genug, dass man sie getrost immer wieder vergessen konnte in Rom und in Brüssel – wären da nicht Zehntausende von Bootsflüchtlingen aus Afrika, die in den letzten Jahren dort angekommen sind. Wann immer eine besondere Tragödie zu vermelden ist, richten die Medien reflexartig ihre Spots auf die Insel, tragen diese Bilder von der Peripherie in die Mitte Europas – und wenden sich genauso schnell wieder ab. Von Lampedusa und den Lampedusani erfahren wir nichts. Der Ethnologe Gilles Reckinger hat sich mehr Zeit genommen und fragt nach dem Umgang der Menschen mit diesen Widersprüchen, und was das mit uns in der Mitte Europas zu tun hat. 
top
Schandfleck 2013
Jetzt abstimmen!
Zum zweiten Mal verleiht das Netzwerk Soziale Verantwortung den Schandfleck des Jahres – Auszeichnung für gesellschaftlich unverantwortliche Unternehmen, Organisationen, Institutionen und Einzelpersonen. Aus 11 eingegangenen Nominierungen hat die Jury 5 Nominierungen auf die Shortlist gesetzt, die nun der Zivilgesellschaft zur Abstimmung stehen. Der/Die SiegerIn wird der Publikumspreis verliehen. Auch die Jury verleiht einen Jury-Schandfleck des Jahres 2013.

Mitstimmen kann jede/r unter: www.schandfleck.or.at
top
Südwind Bibliothek
Entlehntipps
Empfehlenswertes aus der Südwind OÖ Bibliothek passend zum Thema der Buchpräsentation "Lampedusa - Begegnungen am Rande Europas"

Über 3000 weitere Medien warten in der Südwind OÖ Bibliothek darauf von Ihnen entlehnt zu werden!

Unterrichtsmaterial: Vom Kommen und Gehen

Migration von und nach Österreich
Wien: BAOBAB, 2012

Das multimediale Bildungsmaterial setzt sich aus einer Broschüre und DVD-ROM zusammen. 10 Frauen, Männer und Jugendliche, die nach Österreich geflüchtet oder zugewandert sind erzählen von ihrem Aufbruch, ihrer Reise und ihrem Ankommen in Österreich. Das Material bietet zahlreiche didaktische Impulse zu Flucht und Zuwanderung: Basiswissen zu Migration, Ursachen und Funktionen von Vorurteilen, die österreichische Migrationsgeschichte im 20. und 21. Jahrhundert. Bildermaterial, Hintergrundinformationen für Lehrpersonen und ein Glossar runden das Angebot ab.

Buch: Lampedusa

Begegnungen am Rande Europas
Wuppertal: Peter Hammer Verlag, 2013
Gilles Reckinger

Lampedusa, eine kleine italienische Insel im Mittelmeer. Klein genug, dass man sie getrost immer wieder vergessen konnte in Rom und in Brüssel – wären da nicht Zehntausende von Bootsflüchtlingen aus Afrika, die in den letzten Jahren dort angekommen sind. Wann immer eine besondere Tragödie zu vermelden ist, richten die Medien reflexartig ihre Spots auf die Insel, tragen diese Bilder von der Peripherie in die Mitte Europas – und wenden sich genauso schnell wieder ab. Von Lampedusa und den Lampedusani erfahren wir nichts. Der Ethnologe Gilles Reckinger hat sich mehr Zeit genommen und fragt nach dem Umgang der Menschen mit diesen Widersprüchen, und was das mit uns in der Mitte Europas zu tun hat.   

DVD: anderswo daheim
Chancen und Herausforderungen der multikulturellen Gesellschaft. 
Wien : BAOBAB - Globales Lernen, 2013

Auf der DVD befinden sich neun Kurzfilme sowie Begleitmaterial für Unterricht und Bildung.

Die neun Filme beleuchten verschiedenste Aspekte von Diversität, multikultureller Gesellschaft und Erfahrungen mit dem/den Fremden wie beispielsweise Klischees, Begegnung und Zusammenleben, Missverständnisse, Vorurteile und Ängste. Sie zeigen, dass man Begegnungen wagen muss, um Missverständnisse zu vermeiden. Sie greifen Themen wie Nationalismus, Patriotismus und die Konstruktion von "Heimat" auf, und sie vermitteln einen Eindruck von den Herausforderungen für Menschen, die in einem fremden Land leben müssen. Zu den einzelnen Filmen gibt es ausführliches didaktisches Begleitmaterial.



Neben den vorgestellten Entlehntipps verfügt die Südwind Bibliothek über zahlreiche weitere brandneue Bücher, DVDs und Unterrichtsmaterialien zu globalen und entwicklungspolitischen Themen.

Recherchieren Sie den Bestand unserer Bibliothek online!

top
Weitere empfehlenswerte entwicklungspolitische Informationen und Veranstaltungen
Studienreise
Thessaloniki und Südafrika
weltumspannend arbeiten organisiert 2014 eine Solidaritätsreise nach Thessaloniki  (9. - 13.4.) sowie eine Begegnungsreise nach Südafrika (6. - 20.7.).

Nähere Informationen:
Thessaloniki, Anmeldefrist 10.02.2014
Südafrika, Anmeldefrist 20.02.2014
top
TTIP-Unterschriftenaktion
Forderung nach Offenlegung der Verhandlungsdokumente
Südwind unterstütz die erste TTIP-Unterschriftenaktion, die an Faymann, Spindelegger und Mitterlehner ergeht. Diese Aktion fordert die Regierung auf, bei den Freihandelsabkommen EU-USA (TTIP) die Dokumente offen zu legen.

Zur Unterschriftenaktion
top
TV-Tipps
Filme für eine Welt
Fernseher

Gerne informieren wir Sie über interessante TV-Beiträge zu globalen Themen. Die TV-Tipps der Fachstelle "Filme für eine Welt" finden Sie hier.

Die TV-Tipps werden alle zwei Wochen erneuert. Falls Sie laufend informiert werden wollen, besuchen Sie die Website von Filme für eine Welt.

top
Side

Wir wünschen gute Unterhaltung bei den Südwind Veranstaltungen und freuen uns auf Ihr/euer Kommen!

Südwind - die Agentur für Information und Bildung zu globalen Themen

Südtirolerstraße 28, 4400 Linz | 0732 / 795664 | ooe@suedwind.at | www.suedwind-agentur.at/ooe
Beratungszeiten der Südwind Bibliothek: Di 14:00 - 18:00 Uhr | Mi, Fr: 10:00 - 14:00 Uhr | oder nach telefonischer Vereinbarung

Wir sind der Wind

Ihnen gefällt unsere Arbeit? Und sie wollen uns unterstützen und mithelfen die Ungerechtigkeiten unserer globalisierten Welt zu bekämpfen?
Wir laden Sie ein: Kommen Sie an Bord, werden Sie Teil der Südwind-Crew und unterstützen Sie uns auf besondere Art und Weise durch einen regelmäßigen finanziellen Beitrag!
Werden Sie Südwind AktivstIn und gestalten Sie die Arbeit von Südwind aktiv mit.
Oder übernehmen Sie Verantworung und werden Sie Mitglied des Südwind Regionalverein Oberösterreich.

Wir sind der Wind!


Wenn Sie kein weiteres Interesse an unserem Newsletter haben, antworten Sie bitte mit dem Betreff "Newsletter abbestellen!".